Montag, 13. November 2017, 17:40 Uhr

Diane Kruger: "Das hat uns wieder sehr eng zusammengeschweißt"

Seit ewigen Zeiten ist Diane Kruger (41) nicht mehr mit ihrer Mutter verreist. Jetzt aber hat ein gemeinsamer Urlaub die beiden wieder enger zueinander gebracht.

Diane Kruger: "Das hat uns wieder sehr eng zusammengeschweißt"
Foto: Euan Cherry/WENN.com

Die deutsche Hollywood-Schauspielerin hat in einer für sie schwierigen Phase im vergangenen Jahr viel Zeit mit ihrer Mutter verbracht. „Wir sind gemeinsam in Urlaub gefahren, zum ersten Mal seit 20 Jahren. Das hat uns wieder sehr eng zusammengeschweißt, da ist eine ganz neue Beziehung entstanden“, sagte Kruger der Zeitschrift „Freundin“. „Weniger wie zwischen Mutter und Tochter, eher wie zwischen zwei Freundinnen.“

Im vergangenen Jahr seien ihre Großmutter und auch ihr Stiefvater gestorben. Außerdem trennte sie sich nach zehn Jahren von Schauspielkollege Joshua Jackson.

„Aus dem Nichts“ startet im Kino

Kruger spielt im deutschen Kinothriller „Aus dem Nichts“ – fast ausnahmslos ungeschminkt – eine Frau, deren Mann und Kind bei einem Bombenanschlag sterben. Sie habe sich in Vorbereitung auf die Rolle mit Menschen getroffen, die ebenfalls Familienmitglieder verloren haben. „Dein ganzes Leben kann sich von einer Sekunde auf die andere ändern und wird dann nie wieder so sein wie vorher“, sagte Kruger.

Der Film von Regisseur Fatih Akin (44) kommt am 23. November in die Kinos und geht für Deutschland in das Rennen um den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film.