Montag, 13. November 2017, 18:04 Uhr

Melanie Müller: Quetsch-Alarm bei Auftritt

Melanie Müller hat mit ihrem Auftritt für große Aufregung gesorgt. Die Schlagersängerin war am Samstag in dem Einkaufszentrum Nova Eventis in Leipzig aufgetreten, allerdings hatten die Veranstalter das Event ziemlich unterschätzt.

Melanie Müller: Quetsch-Alarm bei Auftritt
Frau Müller im August im Bierkönig auf Malle. Foto: Starpress/WENN.com

Kurz nach Mitternacht betrat die 29-Jährige laut ‚Bild‘-Zeitung die Bühne, nach drei Songs aber musste die Sängerin Pause machen – wegen Zerquetschungsgefahr. Mehr als 9000 Menschen wollten Müller in Aktion sehen – allerdings reichte der Platz in dem Center kaum aus. Der Veranstalter informierte Müllers Ehemann per SMS über die Maßnahmen, während Fans auf Social Media von dem Gedränge berichteten.

Einiges lief aus dem Ruder

Die Security versuchte, die Massen voneinander wegzubewegen, dann allerdings trat noch Oliver Pocher als DJ auf einer anderen Bühne auf – und wieder staute es sich gewaltig.

Anschließend folgte ein Statement der Veranstalter: „Leider liefen einige Dinge auf dem Event nicht so, wie wir uns das gewünscht haben bzw. wie es geplant war. Was sicherlich auch an den vielen Besonderheiten für uns in dieser Location als Einkaufscenter gelegen hat sowie auch daran, dass die ‚Nova Feiert Party‘ das erste Mal in dieser Location stattgefunden und wir nicht mit diesem Wahnsinns-Andrang, besonders auch an den Abendkassen, gerechnet haben.“