Montag, 13. November 2017, 19:51 Uhr

Olivia Culpo ist overdressed

Olivia Culpo zieht sich gerne extravaganter an als manchmal erwünscht. Die 25-Jährige Cellistin verrät, dass sie lieber mit ihren Outfits übertreibt anstatt sich nicht angemessen gekleidet zu fühlen.

Olivia Culpo ist overdressed
Foto: Patricia Schlein/WENN.com

‚InStyle.com‘ erklärt das Model seine Kleiderschrankentscheidungen: „Ich tendiere eher dazu, ein Overdresser zu sein als ein Underdresser. Aber das ist hauptsächlich, weil ich Klamotten liebe und es toll finde, ein interessantes Outfit zusammenzustellen. Auf einer Party kann es sich außerdem unglaublich seltsam anfühlen, wenn man zu lässig angezogen ist. Wenn man wirklich keine Ahnung hat, sollte man den Gastgeber fragen, was er anziehen wird und sich daran orientieren.“ Die Stilikone liebt es außerdem, sich Mühe mit ihrem Aussehen zu geben, besonders über die Festtage.

Lieblingsfarbe Rot

„Ich liebe es, mich schön anzuziehen und Partys während der Feiertage zu schmeißen. Ich bin in einer großen italienischen Familie aufgewachsen und wir hatten ständig Leute, die zum Feiern vorbeikamen. Es ist einfach normal für mich.“

Momentan ist die Lieblingsfarbe der Laufstegschönheit auf jeden Fall Rot. Sie beichtet: „Ich habe so viele rote Sachen in letzter Zeit gekauft. Während der Festtage trage ich gerne einfarbige Looks, weil sie so ordentlich sein können, aber gleichzeitig auch sehr verspielt. Am besten trägt man einen schwarzen engen Rollkragenpullover und Jacken oder Kleidern. Es sieht auch toll aus mit einer High-Waist-Lederleggins. Man kann sie mit einem Oversized-Pullover tragen oder mit einem engen Blazer und es sieht entweder lässig oder chic aus.“

Um ihre Looks dann noch abzurunden, trägt Olivia gerne roten Lippenstift und einen schwarzen Eyeliner. „Ich liebe dem MAC-Lipliner mit einem gewagten Laura Mercier-Lippenstift. Ich benutze keinen Mascara für das Cat-Eye, so dass der Fokus auf dem Eyeliner liegt“, erklärt die Brünette.