Dienstag, 14. November 2017, 10:58 Uhr

Ben Affleck wird beim Entzug von der Ex unterstützt

Hollywoodstar Ben Affleck wird beim Entzug von seiner Ex-Frau und seinem Bruder unterstützt. Der 45-Jährige hatte sich bereits zu Beginn des Jahres wegen Alkoholabhängigkeit in Behandlung begeben und im März auf Facebook verkündet, dass er seine Therapie erfolgreich abgeschlossen habe.

Ben Affleck gestern bei der Premiere von 'Justice League'. Foto: FayesVision/WENN.com
Ben Affleck gestern bei der Premiere von ‚Justice League‘. Foto: FayesVision/WENN.com

Alkoholsucht bleibt offenbar ein Problem

Nun will er erneut gegen seine Alkoholsucht kämpfen und bekommt dabei Hilfe von seiner Ex-Frau Jennifer Garner und seinem Bruder Casey Affleck. Der ‚Batman‘-Darsteller ist seit einigen Monaten mit der ‚Saturday Night Live‘-Produzentin Lindsay Shookus zusammen. Nur wenige Tage nachdem die 37-Jährige einen Emmy gewonnen hatte, soll Ben erkannt haben, dass er wieder in die Alkoholsucht abrutscht. „Er merkte, dass er sich in einer Spirale befand und war unglücklich“, verriet ein Insider der ‚US Weekly‘. Deshalb habe er sich an seine Ex Jennifer gewandt und ihr alles erzählt.

„Nach allem, was sie schon durchgestanden haben, ist sie auch weiterhin für ihn da, wenn er sie braucht.“ Zusammen mit seinem Bruder Casey suchte das ehemalige Paar dann nach einer guten Therapieklinik. Dem Oscar-Gewinner wurde allerdings zuerst nachgesagt, dass er eine Mitschuld an Bens Alkoholsucht tragen könnte. Jedoch soll der Alkohol nicht sein einziges Laster sein: Ben soll auch schon süchtig nach Glücksspielen und Zigaretten gewesen sein. In diesen Zeiten habe ihn Jennifer aber auch unterstützt.