Dienstag, 14. November 2017, 11:14 Uhr

Daniela Katzenberger: "Ich werde wohl immer das Pummelchen sein"

Daniela Katzenberger kontert gegen Shitstorm. Die 31-Jährige muss dank ihres öffentlichen Privatlebens öfter mal Kritik einstecken. So auch am Wochenende, als ein von ihr geteiltes Foto für einen Shitstorm sorgte.

Daniela Katzenberger: "Ich werde wohl immer das Pummelchen sein"
Foto: WENN.com

Allerdings ließ sie sich die Katze das nicht gefallen. „Kann man mich so mitnehmen?“, schrieb die TV-Selbstdarstellerin zu einem Foto, dass sie lächelnd in einem tief dekolletierten Abendkleid in zartem Minigrün zeigt. Die Kommentare ließen daraufhin nicht lange auf sich warten. „

Ich finde es nicht schön. Bei so einer großen Brust sollte man Träger haben. Es sieht so aus, als würde sie rausfallen“ oder „Ein Figurschmeichler ist es auch nicht“, äußerten sich einige der Facebook-Nutzer.

Ich werde wahrscheinlich immer diese eine Frau sein, die im Vergleich zu den anderen in meiner Branche, „das Pummelchen...

Posted by Daniela Katzenberger on Samstag, 11. November 2017

Zwei Kleidergrößen zu üppig

Auch Worte wie „pummelig“, „billig“ oder „gequetscht“ waren dort zu lesen. Daraufhin meldete sich Daniela am nächsten Morgen selbst zu Wort und entgegneten ihren Kritikern unter einem weiteren Foto in dem Kleid: „Ich werde wahrscheinlich immer diese eine Frau sein, die im Vergleich zu anderen in meiner Branche ‚das Pummelchen‘ ist. Ich werde damit leben müssen, dass ich aus Sicht vieler mindestens fünf bis 20 Kilogramm zu viel, zwei Kleidergrößen zu üppig und drei BH-Größen zu weiblich bin, und für einige bin ich sowieso chronisch fett.“ Den Verursachern des Shitstorms setzt sie sogar noch einen drauf: „Aber hey… Gestern hatten diese chronisch zu dicken Kurven, die ‚Drei-Körbchen-zu-viel-Brüste‘, das ‚verbal-in-der-Luft-zerfetzte-Kleid‘ und ich einen mega geilen Abend… und lecker war’s auch.“