Dienstag, 14. November 2017, 15:41 Uhr

Jens Büchner: Umzug ins sonnige Florida?

VOX-Auswanderer Jens Büchner (48), Quotengarant von „Goodbye Deutschland“, sitzt angeblich auf gepackten Koffern – er will einen Neustart in Florida wagen.

Jens Büchner: Umzug ins sonnige Florida?
Jens Büchner mit Gattin Daniela beim Comedypreis. Foto: Michelle Zillekens/WENN.com

Ein Freund sagte zum Hamburger ‚OK!‘-Magazin: „Miami war immer Jens’ größter Traum.“ Doch warum tut der mittlerweile etablierte Mallorca-Sänger sich und seiner Großfamilie den Stress an? „Jens braucht den Kick“, kommentiert der angeblich Vertraute die Lage. „Im gemachten Nest wird ihm schnell langweilig, und er fängt an, Mist zu bauen.“

Womöglich ist das Ganze aber auch eher eine Idee von VOX. Denn in der losen Serie rund um das ostdeutsche Stehaufmännchen wurde auf Mallorca so ziemlich alles abgegrast, viel Neues ist da nicht mehr zu erwarten. Sieben Jahre hat der 48-Jährige inzwischen auf der Insel verbracht. Derweil postete er zahlreiche Bilder aus Miami.

Das hat es mit VOX-Auswanderern noch nicht gegeben

Im Sommer hatte Büchner im Interview mit klatsch-tratsch.de Großes für’s kommende Jahr angekündigt. Im Juni sagte er: „Wir planen ein Projekt, dass es so mit Vox-Auswanderern noch nicht gegeben hat. Aber der Startschuss fällt erst in der Saison 2018.“ Doch ein Insider aus Büchners unmittelbaren Umfeld sagte klatsch-tratsch.de zu den USA-Plänen: „Davon ist mir nichts bekannt. Das sind alles nur Gerüchte.“

Auf Facebook kündigte der Partysänger jedenfalls neue Drehtage an. „So ihr Lieben für mich ist die Saison 2017 vorbei…am 25.11.bin ich nochmal in Ilmenau in Deutschland….dann waren es wahnsinnige 278 Auftritte seit Ende Januar… Ab nächste Woche stehen dann wieder viele Drehtage an.“

Die Gagen sollen bei Büchner übrigens um die 1000 Euro pro Auftritt liegen. Somit dürfte der Strahlemann doch auch Dank seines neuen professionelles Managements hinter seinen Aktivitäten auch ein in finanzieller Hinsicht ein sonniges Jahr hinter sich haben.