Mittwoch, 15. November 2017, 21:39 Uhr

Lena Meyer-Landrut im Magerwahn?

Sahneschnittchen Lena Meyer-Landrut äußert sich nun zu den Magerwahnvorwürfen, die sie im Internet verfolgen. Die 26-Jährige, die ihre Gesangskarriere 2010 beim Eurovision Song Contest startete, mauserte sich in den letzten Jahren von der Sängerin über Moderatorin bis zum Model hin.

Lena Meyer-Landrut im Magerwahn?
Foto: AEDT/WENN.com

Doch gerade dies sorgt für viel Kritik im Netz, da die Fans der Meinung sind, Lena hungere für ihre Karriere. Nun äußert sich die Brünette zu den Vorwürfen. Im Interview mit der ‚Women’s Health‘ erklärt sie, dass sie zwar Wert auf gesunde Ernährung lege, aber nicht um schlank zu sein, sondern wegen der Gesundheit. „Ich hatte nie ein Gewichts- oder Essproblem. Gut und gesund essen heißt ja nicht, dass es komplett fettarm ist oder ohne Zucker, sondern dass es ausgewogen ist“, findet sie.

Mit Kritik kann sie blendend umgehen

Auch der Fitnesswahn, der ihr angehängt wird, sei nur einfache Liebe zum Sport: „Ich liebe es, mich auszupowern und betrachte Sport nicht als Ausgleich für Esssünden.“ Die Kritik der Fans kann sie gut umgehen, denn sie wisse ja selbst, dass sie nicht zu dünn sei. Aber es sei trotzdem ungerecht, dass solche Geschichten verbreiten werden, da so ein falsches Bild von ihr vermittelt werde.

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenas_view) am

Die ‚Satellite‘-Hitmacherin erklärt: „Ich finde es gefährlich, dass durch solche Geschichten vermittelt werden könnte, dass es für mich erstrebenswert ist, wahnsinnig dünn zu sein.“ Lena sei es nämlich wichtig, dass ihre Follower wissen, dass hinter ihrer Figur weder Mager- noch Fitnesswahn steckt, sondern einfach ein gesunder Lebensstil. Ihr höchstes Gebot ist nämlich: „Ich liebe Schokolade, ich liebe Pizza. Ich glaube nicht, dass es gesund ist, Sachen, auf die man unglaublich Bock hat, nicht zu essen.“

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenas_view) am