Mittwoch, 15. November 2017, 21:58 Uhr

Luciano: Straßenrap mit Ohrwurmpotenzial

Das „most wanted Member“ der Berliner Straßenrap-Gang Locosquad aka Luciano veröffentlicht am Freitag sein erstes Album „Eiskalt“, das zwölf neue Tracks beinhaltet. Und zwar wirklich neu: Das kürzlich veröffentlichte „Hawaii” ist ebenso wenig Teil der Tracklist, wie das Feature „Yakuza“, das gemeinsam mit Veysel entstand. Als ersten Vorboten schickte Luciano den Track „Flex” voraus.

Luciano: Straßenrap mit Ohrwurmpotenzial
Foto: Universal Music

Luciano veröffentlichte im April 2017 sein erstes Mixtape „Banditorinho“. Der Berliner begeisterte anschließend unter anderem mit dem Titeltrack und dem Song „Jagen die Mio“ in der Szene. Nun legt das Flowtalent mit seinem ersten richtigen Album nach.

Auf dem Cover zeigt Luciano sich auf dem Tresen eines typischen Berliner Spätis sitzend – in Gesellschaft eines Huskies, so wie sich das für eiskalte Orte nun mal gehört. Hier gibt es nun auch das Video zu Lucianos aktueller Single „Vorankommen“!

Luciano steigert mit „Eiskalt“ das Level nochmal und liefert Straßenrap mit Ohrwurmpotenzial, ohne dabei an Authentizität und Rohheit zu verlieren. Millionen von Klicks und Streams waren nur der Anfang – Luciano ist bereit mit seinem ersten Solo-Album neue Maßstäbe zu setzten. Von der Straße in die Charts, ohne seine Wurzeln zu vergessen.

Luciano auf große „Eiskalt“ Späti-Tour

31.01.2018 Hannover, Lux
01.02.2018 Bremen, Tower
02.02.2018 Nürnberg, Löwensaal
03.02.2018 Stuttgart, Im Wizemann
07.02.2018 Leipzig, Täubchenthal
09.02.2018 Wien, Grelle Forelle
10.02.2018 München, Technikum
11.02.2018 Zürich, Dynamo Saal
13.02.2018 Frankfurt, Batschkapp
14.02.2018 Köln, Essigfabrik
15.02.2018 Essen, Zeche Carl
16.02.2018 Oberhausen, Turbinenhalle
17.02.2018 Hamburg, Uebel & Gefährlich
18.02.2018 Berlin, Astra