Donnerstag, 16. November 2017, 15:28 Uhr

Meghan Markle: Weihnachten schon im Buckingham Palace?

Meghan Markle soll vom britischen Königshaus zum Weihnachtsfest geladen worden sein. Nachdem die ‚Suits‘-Darstellerin schon seit Mitte 2016 mit Prinz Harry zusammen ist und bereits Gerüchte kursieren, dass eine Verlobung der beiden kurz bevorstehe, wurde die brünette Schönheit nun angeblich zum Weihnachtsfest der britischen Royals eingeladen.

Meghan Markle: Weihnachten im Buckingham Palace?
Foto: Euan Cherry/WENN.com

Ein Nahestehender der Schauspielerin berichtet, dass Meghan „begeistert“ sei und Herzogin Kate ihr sogar angeboten habe, ihre Mutter Doria mitzubringen, damit diese Weihnachten nicht alleine in Amerika feiern müsse. So verrät der Freund dem ‚Closer‘-Magazin: „Kate hat Doria angeboten, im Gästezimmer von Anmer Hall, also in ihrem und Prinz Williams Zuhause in Norfolk, zu schlafen.“

Berichten des Freundes zufolge soll Kate der neuen Freundin von Prinz Harry viel Mitgefühl entgegenbringen, da ihr Einzug in das royale Leben mit der Hochzeit vor sechs Jahren ähnlich schwer gewesen sei: „Sie war extrem nervös vor dem ersten Mal Weihnachten mit der Königsfamilie. Deshalb weiß sie ganz genau, wie beängstigend es für Meghan sein muss.“

Ausstieg aus ihrer Serie „Suits“

Es scheint ganz so, als würde sich Meghan nun auf ihr Leben in Europa vorbereiten. Erst vor wenigen Wochen hatte ein Insider dem ‚Daily Star Sunday‘ verraten, dass sich die Schauspielerin an die Produzenten ihrer Serie gewandt hat, um ihren Ausstieg aus der Reihe nach der siebten Staffel anzukündigen. So plauderte der Vertraute aus: „Meghan weiß, dass sie nicht schauspielern und gleichzeitig eine Prinzessin sein kann. Deshalb verzichtet sie auch gerne auf ihre Karriere.“