Samstag, 18. November 2017, 14:52 Uhr

AC/DC: Malcolm Young ist tot

Malcolm Young, Mitbegründer der Rockband AC/DC, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Das teilte die Band heute auf Facebook und der Band-Webseite mit.

AC/DC: Malcolm Young ist tot
Foto: WENN

In einem offiziellen Statement heißt es: „AC/DC müssen heute mit tiefempfundener Trauer den Tod von Malcolm Young bekanntgeben. Als Gitarrist, Songwriter und Visionär war er ein Perfektionist und einzigartiger Mann. r blieb seiner Sache immer treu und sagte immer genau das, was er wollte. Er war sehr stolz auf alles, was er getan hat. Seine Loyalität zu den Fans war unübertrefflich“. „Mit großer Hingabe und Engagement“ sei er die „treibende Kraft hinter der Band“ gewesen, heißt es u.a.

Demenzerkrankung wurde 2014 bekannt

Angus Young richtete in der Stellungnahme auch persönliche Worte an Malcolm: „Als sein Bruder ist es schwer in Worte zu fassen, was er für mich in meinem Leben bedeutete. Die Verbindung die wir hatten war einzigartig und sehr speziell. Er hinterlässt eine großartiges Lebenswerk, welches für immer weiterleben wird. Malcom, gut gemacht“. Wann er starb, wurde nicht bekannt.

Young litt an Demenz. Dies hatten AC/DC vor rund drei Jahren bekannt gemacht. Malcolm stieg deshalb aus der Band aus. 1973 hatte Malcolm die australische Band mit seinem ebenfalls in Schottland geborenen Bruder Angus gegründet. Kürzlich starb George Young, ein Bruder der beiden Musiker. (PV)