Samstag, 18. November 2017, 23:53 Uhr

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"

So das war’s dann mit „Adam sucht Eva – Promis im  Paradies“ 2017. Im Staffelfinale am Samstagabend standen die Zeichen auf Veränderung: Nur einer stand wie eine Eins. Bastian Yotta hat mit Natalia Osada wohl seine Traumprinzessin gefunden.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Herr Yotta und Frau Osada in Los Angeles. Foto: MG RTL D / Frank Fastner

Doch sieht diese das genauso? Auch sie könnten heute noch die große Liebe finden: Patricia Blanco, Djamila Rowe, Christian und Tina – und neu dabei: Panflötenspieler Leo Rojas, Gisella aus Hannover, Jessica aus Baden-Württemberg und Kai aus Bielefeld.

Time to say goodbye

Djamila hofft in der letzten Folge auf den Einzug eines neuen Adams – denn sie findet, aus den vorhandenen Männern auf der Insel sei die Luft raus. Und dann wird auch schon Leo Rojas (33) auf die Insel gespült – der Panflötenspieler und Supertalent-Gewinner von 2011. Zeitgleich strandet die temperamentvolle Gisella (36) aus Hannover auf der „Insel der Versuchung“ und trifft als erstes auf den Ecuadorianer aus Berlin.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Zeitgleich kommen Leo Rojas (34), der Panflötenspieler und Supertalent-Gewinner von 2011, und die temperamentvolle Gisella (36) an. Foto: MG RTL D

Ihre erste Gemeinsamkeit: Beide haben bereits Kinder. Djamila Rowe ist nicht begeistert von Leo, der sehe ja aus wie sie selbst (hahaha!), und die lockere Feriencamp-Atmosphäre, die jetzt vorherrsche, reizt sie nicht dazu, noch länger bleiben zu wollen. Vor allem Patricia trifft Djamilas Entscheidung hart, wollten die beiden doch gemeinsam im Paradies die Lichter ausmachen …

Läuft bei Herrn Yotta

Yotta versäumt keine Gelegenheit, seiner neuen Angebeteten Natalia seine ganze Pracht zu zeigen, und natürlich bleibt den anderen Inselbewohnern dies nicht verborgen. Yotta ist damit aber cool – so zeige eben ein Mann, dass er wirklich Interesse an einer Frau habe. Natalia fallen dazu jedoch nur ermahnende Worte ein, er solle sich beherrschen.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Foto: MG RTL D

Dann wird Yotta ganz privat und erzählt, dass er lange Jahre unter seinem bösen Vater gelitten habe. Der habe ihn sogar in einem 80-seitigen Brief an eine große Boulevard-Zeitung verleumdet und verraten. Yotta habe für dessen Liebe alles gemacht, bis er erkannte, dass sein Vater aufgrund fehlender Selbstliebe nicht anders könne. Deshalb seine Antwort auf die Frage, ob er selbstverliebt sei: „Aber voll!“ Denn dafür habe er lange arbeiten müssen.

Mit seiner Offenheit kann Hobby-Therapeut Yotta sogar Patricia Blanco zu einer Lösung verhelfen, die ja bekanntlich ein ähnliches Problem mit ihrem Vater Roberto hat.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Foto: MG RTL D

Das neue Pärchen, dass sich hier mit Herrn Yotta und Frau Osada gefunden  hat, nutzt gleich den PR-Schwung der Show.  Frau Osada ist nämlich auch flugs nach Los Angeles gereist und hat sich dort mit dem Protz-Typen aus München ablichten  lassen – inklusive jeder Menge absolut lächerlicher Knutschfotos! Dass man die Echtheit der Beziehung anzweifeln darf, muss hier nicht betont werden. Und ganz sicher hören wir bald von der Trennung.

Christian probiert’s mit Gisela

Christian versucht sein Interesse an den Evas derweil mit eindeutigen Blicken zu signalisieren. Allerdings gelten diese plötzlich nicht mehr Patricia. Angetan von ihrer absoluten Natürlichkeit, hat er nur noch Augen für Gisella. Doch was sagt Patricia dazu? Begeisterung und Verständnis sehen auf jeden Fall anders aus. Und dann wird er vor die Wahl gestellt: Er soll sich eine Eva aussuchen, mit der er 24 Stunden auf die „Insel der Liebe“ gehen soll.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Da der letzte Funke zwischen Christian (39) und Patricia nicht übergesprungen ist, freut er sich sehr über die Ankunft der neuen „Eva“ Gisella. Foto: MG RTL D

Da der letzte Funke zwischen Christian und Patricia nicht übergesprungen sei, Gisella hingegen in ihm etwas ausgelöst habe, möchte er nun lieber sie näher kennenlernen. Zurück bleibt eine angepisste Patricia, die vor allem daran zu knabbern hat, dass sie von so einem Mann einen Korb bekommen hat: „Nimm dir mal da deine Eva, spann die ein und verpiss dich! Du hast für mich weder Hirn noch Eier, gar nichts.“

Zum Schluss noch zwei Neue

Nacheinander tauchen noch eine neue Eva und ein neuer Adam auf: Fitness-Eva Jessica (40) aus Baden-Württemberg wird vor allem von Leo und Todor mit offenen Armen empfangen, allerdings hat Todor direkt schlechte Karten. Jessica brauche jemanden, in dessen Haaren sie zärtlich wuscheln kann, und in dem Punkt hat Todor ja nichts zu bieten. Doch Todor zeigt sich flexibel – für sie würde er die Haare auch wachsen lassen, wenn sie ihm die Zeit gäbe.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Patricia Blanco (Tochter von) trifft Djamila Rowes Entscheidung hart…Foto: MG RTL D

Tina interessiert unterdessen viel mehr, ob die Neue einen Adam oder eine Eva suche. Als dann noch Kai (26), Soldat aus Bielefeld, zu der Gruppe stößt, hat Patricia ein Deja-Vu. Sein „Alles ist geil“-Tattoo sieht sie nicht zum ersten Mal, denn auch dieser bärtige und langhaarige Adam war ein potenzieller Kandidat für ihr 24-Stunden-Date in Folge 4. Kai macht das Gegenteil von Todor: Weil er wissen will, wie er ohne Bart und mit kurzen Haaren aussieht, lässt er sich auf der Insel auf ein kleines Schönheitsexperiment ein.

Adam sucht Eva: Herr Yotta und Frau Osada zelebrieren ihr "Liebe"
Das „Adam sucht Eva“-Paar 2017 ist Bastian Yotta und Natalia Osada. MG RTL D / Frank Fastner

Ein Abschied kommt selten allein

Da die Insel aus allen Nähten platzt, müssen ein Adam und eine Eva gehen. Gemeinsam entscheidet die Gruppe, welche Eva keinen Adam mehr auf der Insel finden wird und andersrum. Man entscheidet sich ziemlich geschlossen für Christian und Tina. Dann lässt Patricia die Bombe platzen: Da kein neuer Adam mehr folgen wird, sei es auch für sie Zeit zu gehen. Gewohnt emotional und unter Tränen verabschiedet sie sich von der schönsten Zeit ihres Lebens. Mit einem mit Erinnerung gespickten Lovebag verlässt das Insel-Urgestein schließlich das Paradies.