Samstag, 18. November 2017, 14:26 Uhr

Joko Winterscheidt: Schleudergang im Helikopter

Joko Winterscheidt ist ja bekannt für seine überkandidelte Empörung – von der wohl selbst der Laie inzwischen überzeugt ist, wie gespielt sie ist. Heute Abend zum Beispiel kann der 38-Jährige diese mimische Routine aus seinem übersichtlichen Katalog an Gesichtsausdrücken „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ wieder abrufen!

Joko Winterscheidt: Schleudergang im Helikopter
Foto: ProSieben

In einem Kunstflug-Hubschrauber muss der 1,91m-Mann für Klaas Heufer-Umlauf den Nachrichten-Moderator spielen. Das liebevoll und aufwändig inszenierte Kräftemessen auf dem größten Spielfeld aller Zeiten führt die ewigen Rivalen nämlich dieses Mal unter anderem nach Norwegen, Brasilien, Kroatien und Schottland. Welche Aufgaben dort warten, legt wie immer der Duell-Gegner fest.

Eine Nachrichtenlage mit Höhen und Tiefen

Klaas lockt seinen ewigen Kontrahenten Joko jedenfalls „unter einem Vorwand“ (Vorwand? Das wir nicht lachen!) nach Österreich. In Salzburg erfährt er von seiner Aufgabe, die ihm Klaas per Brief übermittelt: „Für den heutigen Tag musst du topfit sein – sowohl geistig, als auch körperlich.“ Auf Joko wartet ein Nachrichtensprecher-Outfit, in dem er drei von Klaas verfasste Meldungen vortragen soll. Allerdings nicht in einem herkömmlichen Studio, sondern in einem besonderen News-Helikopter hoch oben über österreichischem Gebirge. Im ersten Augenblick gibt sich Joko natürlich absolut zuversichtlich: „Ich habe in dem Moment tatsächlich einfach nur gedacht: Nachrichten auf ProSieben unter besonderen Umständen vortragen – das kann ich! Das habe ich doch sogar schon mal gemacht!“

Dann ahnt er, worauf er sich in Österreich einlassen soll: „Anzug tragen und Nachrichten vorlesen im Hubschrauber. Und der fliegt geradeaus?“ Weit gefehlt. Es handelt sich um einen Kunstflug-Helikopter. Was er dann erlebt, lässt Joko die Gesichtszüge entgleisen und das kann man wahrlich nicht proben! Hut ab!

Jokos Kommentar: „Mir war schon klar: In dem Moment, in dem ich anfange, die Nachrichten zu verlesen, wird der Schleudergang in der Waschmaschine starten.“ Der gesamte Stunt wird in zuviel Trala Drumherum gepackt, kaum zu glauben, dass Herr Winterscheidt ahnungslos schlafend auf einen Flugfeld geschafft wird, ohne etwas zu merken. Aber irgendwie muß man ja die viel zu lange Sendezeit auch voll kriegen.

Die Entscheidung über Sieg oder Niederlage fällt dann erst am Ende des viereinhalbstündigen (!) Show-Marathons (das sind echt schon japanische TV-Verhältnisse!) wieder live im Studio bei Moderatorin Jeannine Michaelsen: die Zuschauer können online über Spiele und Punkte mitentscheiden. Wer sichert sich im Studio die Länderpunkte? Kann Klaas seinen Weltmeistertitel verteidigen?

„Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“, 20:15 Uhr – 00.45 Uhr live auf ProSieben