Sonntag, 19. November 2017, 13:54 Uhr

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf

Samuel Koch hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Noch immer hofft er auf den medizinischen Fortschritt.

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Foto: WENN.com

Der querschnittgelähmte Schauspieler hofft weiter auf Heilung. Er denke zwar nicht den ganzen Tag daran, aber im Unterbewusstsein „als Grundrauschen schwingt ein leises Hoffen mit“, sagte er am Sonntag in Hitradio FFH.

Heute sei die Medizin weiter als bei seinem Unfall in der ZDF-Show „Wetten dass,…“ im Dezember 2010. Forscher hätten ihm gesagt, es sei nur eine Frage der Zeit, bis „so ein paar Millimeter Rückenmark“ mit Strom überbrückt werden könnten. „Vielleicht wird irgendwann auch Querschnittlähmung geheilt.“

Er träumt von Handstandakrobatik

In seinen Träumen sehe er sich im Rollstuhl Handstandakrobatik machen. Der 30 Jahre alte Koch absolvierte nach seinem Unfall eine Schauspiel-Ausbildung. Seit 2014 gehört er zum Ensemble des Staatstheaters Darmstadt.

Zuletzt trat der Schauspieler Ende Oktober zusammen mit seiner Ehefrau Sarah Elena Koch (ehemals Timpe) in einer Folge „Großstadtrevier“ auf. Darin spielte Samuel Koch einen Pfarrer. (dpa/KT)