Montag, 20. November 2017, 22:13 Uhr

"Bauer sucht Frau" Folge 6: Gerald schwebt im siebten Himmel

Heute gab es die sechste Folge von ‚Bauer sucht Frau‘. Wie immer haben wir die Highlights der RTL-Kuppelshow mit Inka Bause herausgepickt.

"Bauer sucht Frau" Folge 6: Gerald schwebt im siebten Himmel
Der bayrische Bio-Bauer Anton (33) und Ann-Cathrin (28) während der gemeinsamen Hofwoche. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Bei Anton (33), dem bayerischen Bio-Bauern, und Ann-Cathrin (28, Verwaltungsmitarbeiterin) startet die Hofwoche. Beim Familienfrühstück kündigt Anton an: „Heute kommt der Besamungstechniker und der erledigt die Arbeit vom Stier!“ Ann-Cathrin ist neugierig und möchte zuschauen. Auch beim Ausmisten der Ställe und beim Putzen der Kühe hilft Ann-Cathrin engagiert mit. Viele verliebte Blicke fliegen hin und her.

Anton freut sich: „Ich fand das gut, dass Ann-Cathrin direkt mit ist und sich dafür interessiert hat! Für mich ist das ein schönes Gefühl. Ich mag ihre herzliche Art und wenn sie in der Nähe ist, wird mir warm ums Herz.“ Auch Ann-Cathrin hat Schmetterlinge im Bauch. Auf dem Heuboden küssen sich die beiden glücklich.

"Bauer sucht Frau" Folge 6: Gerald schwebt im siebten Himmel
Gerald (30) aus Namibia hat sich auf dem Scheunenfest für Anna (27, Projektleiterin) entschieden. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Zelten bei Gerald in Namibia

Farmer Geralds (31) Hobby ist Zelten in der Weite seiner Heimat Namibias: „Noch abgelegener als wir jetzt schon sind. Da kommt man richtig zu Ruhe. Jetzt will ich der Anna dieses relaxte Feeling zeigen.“ Tisch, Klappstühle, Zelt, Matratzen und Klappspaten werden eingepackt. Und los geht’s. Romantik pur dann am Abend am Lagerfeuer. Händchenhaltend lassen die beiden die vergangenen Tage Revue passieren. Gerald: „Könntest du dir vorstellen noch mal zurück zu kommen?“ Anna kann: „Ich kann mir schon vorstellen hierhin zu ziehen!“.

"Bauer sucht Frau" Folge 6: Gerald schwebt im siebten Himmel
Geralds Hobby ist Zelten in der Weite seiner Heimat Namibias. Foto: MG RTL D

Total verliebt küssen sich die beiden. Gerald: „Das, was ich für Anna empfinde, habe ich noch nie für eine andere Frau gefühlt. Ich bin auf jeden Fall verliebt. Ich hätte nicht gedacht, dass der Blitz mich so trifft. Wir haben schon besprochen, dass ich sie als nächstes besuchen werden. Meine Traumzukunft mit ihr wäre, dass sie auf die Farm kommt und wir hier eine gemeinsame Zukunft aufbauen, eine Familie gründen. Anna wäre auf jeden Fall die perfekte Partnerin dafür.“

André ist total verliebt

Der Schweizer André (60) hat sich einen Sonnenbrand auf dem Rücken geholt. Gerne cremt Marlies (58, Gymnastiktrainerin) die roten Stellen mit ganz viel Gefühl ein. „André, du hast einen sehr schönen Rücken“, säuselt Marlies verzückt beim Eincremen. Und André? „Ich bin total verliebt. Das ist wunderbar! Ich lasse Marlies nicht mehr gehen. Ich brauche sie.“ Damit Marlies bleibt, muss jedoch Einiges passieren. Marlies: „Ich möchte, dass man hier nett, warm duschen kann. Und ich wünsche mir, dass du mir ein Bett bastelst! Ein richtiges Bett,“

"Bauer sucht Frau" Folge 6: Gerald schwebt im siebten Himmel
Der charmante Schweizer André (60) aus dem Kanton Fribourg hat sich einen Sonnenbrand auf dem Rücken geholt. Foto: MG RTL D

André: „Ein gute Idee. Aber mit dem warmen Wasser ist es kompliziert, das braucht Zeit! Aber ich mache uns ein Bett und ich möchte, dass du wiederkommst. Ich habe mich in dich verliebt!“ Marlies: „Jetzt weiß ich es hundertprozentig, dass auch er mich liebt und dieses Glück geben wir nicht mehr her!“

Bei Parfüm wird Uwe schlecht

Bei Uwe (43), dem waschechten Westerwälder, und Iris (51) steht Stallarbeit auf dem Programm. Die Fenster müssen geputzt werden: „Die Iris muss normalerweise im Stall gar nicht helfen. Ich bin ihr für ihre Hilfe sehr dankbar, da ich das ja sonst alles alleine mache.“ Und auch Iris findet Spaß an der Arbeit: „Wir sind ein gutes Team!“ Das Dreamteam macht direkt weiter. Jetzt ist die Wäsche dran. Genauestens schaut Iris, wie Uwe die Wäsche sortiert und hilft ihm beim Anstellen der Maschine. Doch dann kippt die Stimmung.

"Bauer sucht Frau" Folge 6: Gerald schwebt im siebten Himmel
Iris (51) hilft Uwe (43) aus Rheinland-Pfalz bei der Wäsche. Foto: MG RTL D

Doch Uwe möchte nicht, dass Iris Weichspüler einfüllt: „Wenn etwas so stark riecht, das mag ich nicht so. Auch bei Parfum nicht. Dann wird mir schlecht!“ Parfümliebhaberin Iris bekommt das in den falschen Hals: „Wenn ein Mann sagt, mir wird von deinem Parfum schlecht, ist das natürlich nicht toll. Ich finde das scheiße!“ Die Stimmung sinkt weiter.

Die Etepetete-Iris schreibt eine Liste, was sich bei Uwe auf dem Hof alles ändern muss, damit sie wiederkommt. Sauberkeit, Renovierung und der störende Misthaufen vor dem Küchenfenster stehen ganz oben.

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius
Der Westerwälder Uwe und Berufsreiterin Iris (51). Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Für Uwe ein ganz klares Zeichen, dass Iris dann wohl doch keine echten Gefühle für ihn hat: „Liebe ist nicht nur, dass der eine immer fordert von dem anderen. Man kann Kompromisse in der Liebe machen, aber dann zusammen und nicht vorher sagen, du hast das alles zu machen, dann gucke ich noch mal und dann liebe ich dich.“

Iris gibt Uwe auch zu denken, ob sich der Hof überhaupt noch lohnt. Damit hat sie es sich endgültig bei dem Westerwälder verscherzt. Uwe: „Ich bin damit groß geworden und ich möchte damit auch alt werden. Ich würde für keine Frau in der Welt meine Landwirtschaft drangeben!“

Foto: MG RTL D
Traktorfan Bernhard „Benny“ (42) und Nadine (41) während der gemeinsamen Hofwoche. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Benny würde Nadine auch heiraten

Koffer packen heißt es für das verliebte Paar Benny (42), dem treuen Traktorfan, und seine Nadine (41, Kindergärtnerin). Die beiden haben den Kussfoto-Wettbewerb beim Scheunenfest gewonnen. Der Preis: Ein Wellness-Wochenende. Was gibt es besseres für ein frisch verliebtes Paar? „Das ist wie ein Sechser im Lotto! Erst dich, jetzt das“, so Nadine zu Benny. Die schöne Stimmung in einem Entspannungsbad nutzt Nadine, um ein Problem anzusprechen: „Ich habe mal 85 Kilo mehr gewogen. Ich hatte wirklich Angst mich hier im Tankini zu zeigen, dass du mich so leichtbekleidet siehst, denn jetzt siehst du auch die ganzen unschönen Stellen, den Schwabbel, der noch da ist.“ Doch Benny kann Nadine mit nur einem Satz alle Sorgen nehmen: „Ich finde dich schön mit und ohne Kleidung!“

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius
Eine Tour mit einem Oldtimer-Porsche. Foto: MG RTL D

Nadine ist überglücklich: „Benny nimmt mich so, wie ich bin. Das gibt mir das Gefühl, er meint es ernst. Er ist für mich wirklich ein Glücksgriff.“ Dann erfüllt Benny Nadine auch noch ihren Kindheitstraum: Eine Fahrt in einem Porsche-Oldtimer. An einem idyllischen Plätzchen in den Weinbergen machen sie Halt und besiegeln ihre Liebe. Benny: „Du bist jetzt meine Freundin!“ Nadine: „Das ist ein Traum. Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass irgendwann ein Mann zu mir sagen kann ‚Du bist meine Freundin“. Benny geht noch einen Schritt weiter: „Ich könnte mir vorstellen Nadine zu heiraten und ein Kind zu bekommen!“