Montag, 20. November 2017, 16:28 Uhr

Tom Hanks kriegt einen Polski-Fiat geschenkt

Hollywoodstar Tom Hanks hatte vor rund einem Jahr auf Twitter ein Foto von sich und einem roten Polski-Fiat gepostet und gescherzt: „Ich bin so begeistert über mein neues Auto!“ Jetzt bekommt er so einen Kleinstwagen geschenkt – allerdings in Weiß.

Tom Hanks kriegt einen Polski-Fiat geschenkt
Ein aufgemöbelter Polski-Fiat 126p aus dem Jahr 1974. Foto: Andrzej Grygiel

Polnische Tom-Hanks-Fans schicken dem Hollywood-Star ein Zwergauto vom Typ Polski-Fiat 126p als Geschenk nach Los Angeles. Der Kleinstwagen trat am Montag in der südwestpolnischen Stadt Bielsko-Biala die lange Reise an. Als erste Station stand der Warschauer Flughafen auf dem Plan.

Dort könne das eigens für Hanks auf Vordermann gebrachte Auto bis Donnerstag besichtigt werden und werde außerdem für Spenden für eine polnische Kinderklinik werben, sagte die Initiatorin der Aktion, Monika Jaskolska, der Agentur PAP. Das weiße Auto soll Hanks (61) kommende Woche übergeben werden.

Vor einem Jahr traf er erstmals auf so ein Auto

Der Schauspieler („Forrest Gump“, „Cast Away – Verschollen“) hatte vor rund einem Jahr auf Twitter ein Foto von sich und einem roten Polski-Fiat mit ungarischem Kennzeichen gepostet und gescherzt: „Ich bin so begeistert über mein neues Auto!“ Die Aufnahmen dürften in Budapest während der Dreharbeiten zu dem Thriller „Inferno“ entstanden sein. Polnische Fans hatten daraufin bei Facebook eine Sammelaktion für ein Auto für Hanks gestartet.

Tom Hanks kriegt einen Polski-Fiat geschenkt
Foto: Drew Altizer/WENN.com

In Polen liefen im Hauptwerk Bielsko-Biala (Bielitz-Biala) sowie im Zweigwerk Tychy (Tichau) bis zur Produktionseinstellung im Jahr 2000 insgesamt mehr als 3,3 Millionen Exemplare des Kultautos vom Band. Wegen seiner Länge von nur drei Metern und seiner bescheidenen Leistung wird es auch liebevoll „maluch“ („Knirps“) genannt. (dpa/KT)