Dienstag, 21. November 2017, 11:23 Uhr

Björk outet sich als Rihanna-Fan

Die isländische Sängerin Björk, immer etwas schräg verkleidet, ist offenbar ein großer Fan der ‚Work‘-Interpretin, aber auch andere weibliche Stars wie Anohni und Kelela gehören zu ihren Vorbildern.

Björk outet sich als Rihanna-Fan
Foto: Warner Music

„Ich liebe Kelela. Ich finde, sie ist unglaublich auf jedem Level. Ich liebe Serpentwithfeet, den mag ich wirklich besonders gerne. Anohni, sie ist ein absolutes Genie. Und ich mag den Komponisten Jurg Frey sehr, der aus der Schweiz kommt. Und ich liebe Rihanna, sie ist die Beste“, sagt die 51-Jährige im Gespräch mit Radiomoderatorin Lauren Laverne bei ‚BBC Radio 6 Music‘. Eine weitere ihrer vielen Leidenschaften sei außerdem das DJing. „Ich dachte eigentlich immer, ich würde später den Job machen, den du hier machst. Als Kind habe ich mit immer vorgestellt, Musik zu spielen. Ich bin eine unterdrückte Musiklehrerin.“

Neues Album kommt

Am Freitag (24. November) wird die in ihrem Habitus immer etwas durchgeknallte Künstlerin ihr neues Album ‚Utopia‘ veröffentlichen. Dazu sagte die Sängerin, die heute 52 Jahre jung wird, „Das wird quasi mein Tinder Album. Es geht um die Suche und darum, verliebt zu sein. Zeit mit einer Person zu verbringen, die man auf jedem Level genießt, ist Utopia. Ich meine, es ist real. Das ist, wenn der Traum real wird.“

Björk outet sich als Rihanna-Fan
„Utopia“-Cover. Foto: Warner Music