Dienstag, 21. November 2017, 8:38 Uhr

Meghan Markle: Holt sie ihre Hunde nach London?

Meghan Markle hat erst einmal bei ‚Suits‘ gekündigt und soll eine Weihnachtseinladung von der Queen bekommen haben. Nun bereitet sie offenbar ihre Hunde auf den Umzug vor.

Meghan Markle: Holt sie ihre Hunde nach London?
Foto: Euan Cherry/WENN.com

Die Vierbeiner sind das Ein und Alles der Schauspielerin. Allerdings müssen sie aufgrund der Romanze mit Prinz Harry in den sauren Apfel beißen, denn sie leben noch immer in Kanada. „Sie hat eine enge Beziehung zu den beiden Hunden. Sie dürfen in ihrem Bett schlafen, kriegen nur bestes Bio-Futter“, so ein Insider laut ‚Daily Mail‘.

Angeblich soll sie nun alles vorbereiten, damit ihre Tiere nach Großbritannien kommen. „Die Tatsache, dass sie die Umsiedlung der Tiere nach England plant, ist ein klares Zeichen, dass sie ihr zukünftiges Leben mit Harry in London sieht“, so der Insider weiter. Der Beagle Guy und der Labrador-Mischling Bogart müssten dann geimpft, gechipt und entwurmt werden, bevor sie ins Vereinigte Königreich dürfen.

Steht Verlobung bevor?

Nachdem die ‚Suits‘-Darstellerin schon seit Mitte 2016 mit Prinz Harry zusammen ist und bereits Gerüchte kursieren, dass eine Verlobung der beiden kurz bevorstehe, wurde die brünette Schönheit nun angeblich zum Weihnachtsfest der britischen Royals eingeladen. Ein Nahestehender der Schauspielerin berichtet, dass Meghan „begeistert“ sei und Herzogin Kate ihr sogar angeboten habe, ihre Mutter Doria mitzubringen, damit diese Weihnachten nicht alleine in Amerika feiern müsse. So verriet der Freund dem ‚Closer‘-Magazin vor wenigen Tagen: „Kate hat Doria angeboten, im Gästezimmer von Anmer Hall, also in ihrem und Prinz Williams Zuhause in Norfolk, zu schlafen.“