Donnerstag, 23. November 2017, 13:03 Uhr

Jeremy Piven: Neue Sexvorwürfe

Jeremy Piven wird von einer weiteren Frau beschuldigt, sie sexuell belästigt zu haben. Anastasia Taneie behauptet, dass der Schauspieler sie 2009 am Set der HBO-Serie ‚Entourage‘ auf unsittliche Weise berührt hat.

Jeremy Piven: Neue Sexvorwürfe
Foto: Judy Eddy/WENN.com

So habe Piven sie gegen die Wand gedrängt und anschließend ihre Brüste und ihren Intimbereich unerlaubt betatscht. Glücklicherweise sei der Darsteller von einem Regieassistenten unterbrochen worden, der zufällig in ihre Richtung kam. Danach habe der Hollywood-Star jedoch beantragt, dass Taneie vom Set verschwand. Laut ‚BuzzFeed News‚ erklärt sie: „Ich hatte zu der Zeit Angst, dass niemand mir glauben würde. Ich wollte keine Szene machen. Ich wollte einfach nur nach Hause gehen.“

Der 52-Jährige selbst hat jegliche Vorwürfe, die gegen ihn erhoben wurden, abgestritten. In einem Statement sagte er: „Lasst es mich absolut klar ausdrücken, das ist einfach nicht passiert. Ich würde mich selbst nie einer Frau aufdrängen. Ich kann nicht dafür sprechen, wieso jemand eine solche Geschichte erfinden würde.“

HBO sieht keinen Handlungsbedarf

Der Sender HBO selbst ließ verlauten: „Wir haben unsere Berichte durchgesehen und wir haben keine Beschwerden gegen Jeremy Piven bei ‚Entourage‘ erhalten. HBO nimmt sexuelle Belästigung sehr wichtig und wir betrachten es als Priorität sicherzustellen, dass jeder eine sicheres und angenehmes Arbeitsumfeld hat.“

Piven ließ sich vor kurzem sogar einen Lügendetektortest unterziehen, um seine angebliche Unschuld zu beweisen. Im Abschlussbericht des Tests wurde laut ‚The Blast‘ bekundet: „Nach einer gründlichen Auswertung der Testfragen, einschließlich relevanter, irrelevanter und Kontrollfragen, ist es die analytische und professionelle Meinung des Prüfers, dass Herr Piven keine Reaktionen, die auf Täuschung der relevanten Fragen schließen lassen, zeigte. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Herr Piven aufgrund seiner Antworten den Test ‚BESTEHT‘.“