Donnerstag, 23. November 2017, 12:10 Uhr

Olivia Jones im Hochzeitsfieber

Olivia Jones schmiedet Heiratspläne. Die 48-Jährige überraschte jetzt mit einer ganz besonderen Idee. Allerdings will sie nicht selbst vor den Altar treten. „Junggesellenabschiede kann man bei uns ja schon lange feiern, aber immer mehr Gäste fragen, ob man bei uns nicht auch heiraten kann.“

Olivia Jones im Hochzeitsfieber
Olivia Jones mit Comedian Ingo Appelt. Foto: Starpress/WENN.com

„Besonders seit der Ehe für alle“, erklärt Olivia den Hintergrund der neuen Pläne. „Wir haben’s diskutiert und ‚Ja‘ gesagt: Ab 2018 kann man bei uns in Olivias Show Club heiraten.“ Die Hochzeit bei ihr soll „ein großer Spaß für alle“ werden, die beispielsweise ihr Ja-Wort in einem außergewöhnlichem Umfeld erneuern möchten oder normale Hochzeiten zu langweilig finden. Rechtlich bindend sind die Trauungen jedoch nicht. Für eine Rechtsgültigkeit in Deutschland muss die Ehe nämlich nochmal standesamtlich bekräftigt werden, heißt es in der Pressemitteilung. In den Räumlichkeiten des heutigen Show Clubs war zu früheren Jahrzehnten zeitweilig auch das legendäre Live-Sex-Theater Salambo untergebracht.

Man kann schon Termine buchen

Bei den Renovierungsarbeiten für Olivias Show Club wurde 2014 im Séparée neben der Bühne auch ein alter Kachelpool freigelegt, in dem sich vorher vermutlich Gäste mit dem Personal vergnügen konnten. Nun soll dieses sogenannte „Puffzimmer“ zu einer Honeymoon-Suite umgebaut werden. Heiratswillige können bereits jetzt auf der Internetseite der ehemaligen Dschungelcamp-Kandidatin einen Termin für ihre Kiez-Hochzeit reservieren. Voraussichtlich können sie dann nach der Winterpause im Frühjahr 2018 mit Olivia Jones oder einem anderen Mitglied der Jones-Familie als Trauzeugen den Bund der Ehe eingehen. „Das werden die schrillsten Hochzeiten Deutschlands“, freut sich Olivia. „Jetzt muss man endlich nicht mehr nach Las Vegas.“