Samstag, 25. November 2017, 9:18 Uhr

Kylie Jenner: Ärger mit der Schwangerschaft?

Kylie Jenner hat Schwangerschafts-Depressionen. Die 20-Jährige erwartet zum ersten Mal ein Baby, allerdings soll es ihr damit alles andere als gut gehen. Das Kardashian-Küken kann mit der Übelkeit und den Hormonschwankungen nicht so gut umgehen, wie ein angeblicher Insider gegenüber ‚Radar Online‘ verrät.

Kylie Jenner: Ärger mit der Schwangerschaft?
Kylie mit Schwester Kendall im Juli. Foto: Ian Bines/WENN

Das Schlimmste sei aber, dass sie keine halbnackten Bilder mehr von sich posten kann: „Sie denkt, dass sie abscheulich aussieht. Sie ist an einem Tiefpunkt angekommen. Sie spielt wirklich verrückt. Sie ist entsetzt darüber, wie sich ihr Körper aufgebläht hat,und es stört sie wirklich, dass sie nicht in ihre Kleidung passt.“ Dabei hat sie doch ihre Schwestern als Vorbild, die bereits mehrere Kinder haben. Allerdings sehe sie nur sich und ihren Körper: „Kylie will noch nicht einmal das Haus verlassen und erzählt ihrer Familie, dass sie drinnen bleibt, bis sie wieder dünn ist.“

„Sie will nur, dass es vorbei ist“

Auch in Sachen Erziehung bekomme die 20-Jährige langsam Muffensausen, so heißt es weiter: „Sie hat auch Angst davor, Mutter zu werden, weil sie nicht weiß, wie man ein Baby großzieht! Sie will nur, dass diese ganze Schwangerschaft vorbei ist, aber sie weiß, dass sie noch einen langen Weg vor sich hat.“

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Die sonst so zeigefreudige Ich-Darstellerin hat sich tatsächlich komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, postet nur alte, geschönte Fotos und soll ordentlich an Gewicht zugelegt haben. Diese Wirklichkeit will die realitätsfremde Halbschwester von Kim Kardashian ihren Fans offenbar nicht zumuten.