Sonntag, 26. November 2017, 9:44 Uhr

Jennifer Lawrence will auf Ziegenfarm arbeiten

Jennifer Lawrence will eine Auszeit einlegen und stattdessen auf einer Ziegenfarm arbeiten. Die 27-Jährige ist eine der gefragtesten Schauspielerinnen Hollywoods, seit sie mit ‚Winter’s Bone‘ und ‚Die Tribute von Panem‘ den Durchbruch schaffte.

Jennifer Lawrence will auf Ziegenfarm arbeiten
Foto: FayesVision/WENN.com

Seitdem hat sie unermüdlich gearbeitet – nun will sich die Darstellerin eine mehr als verdiente Pause gönnen. Dem amerikanischen ‚Elle‘-Magazin vertraut sie ihre Pläne für die nahe Zukunft an: „Ich will auf eine Farm. Ich will dort Ziegen melken.“ Auch für die Nonprofit-Organisation Represent.Us will sich die Blondine mehr Zeit nehmen, um Korruption in der Politik zu bekämpfen.

Für die Amerikanerin selbst kam ihr eigener Erfolg völlig unerwartet: „Ich war schon [vor ‚Winter’s Bone‘] eine Schauspielerin, aber es gibt verschiedene Wege, die Schauspieler einschlagen können. Ich hatte mir vorgestellt, Indiefilmen zu machen und ein ziemlich normales Leben zu leben.“

Sie sieht sich nicht unter Quotendruck

Viel gibt der Star trotzdem nicht auf seinen Erfolg: „Denn was ist das schon? Es ist zu groß, um darüber nachzudenken, bevor du nachts ins Bett gehst. Alles ändert sich.“ Druck spürt Jennifer dagegen, wenn es um die Einspielergebnisse ihrer Filme geht: „Ich arbeite den ganzen Tag und dann komme ich nach Hause und mein Gehirn meint nur ‚Wegen was sollen wir in Panik verfallen?‘ Nachdem ich den Prozess beendet habe, bin ich fertig. Ich habe meine Arbeit getan und ich habe bekommen, was ich brauchte – ich habe mich selbst erfüllt. Was als nächstes passiert, ist nicht wirklich wichtig.“