Montag, 27. November 2017, 18:12 Uhr

Matthias Reim wurde 60: “Du kannst am Erfolg zerbrechen“

Matthias Reim spricht ganz offen über die Schattenseiten des Ruhms. Der deutsche Schlagersänger schaffte dank seines Hits ‚Verdammt ich lieb‘ Dich‘ 1990 den ganz großen Durchbruch. Doch anschließend folgte der Absturz, der Star konnte den Erfolg seines ersten Hits nicht wiederholen und geriet in die Schuldenkrise.

Matthias Reim wurde 60: “Du kannst am Erfolg zerbrechen“
Foto: AEDT/WENN.com

Am Sonntag (26. November) feierte der Musiker nun seinen 60. Geburtstag – Zeit, um sein Leben Revue passieren zu lassen. Im Interview mit ‚t-online.de‘ öffnet sich Reim über die Flüchtigkeit der Musikindustrie. „Am Anfang habe ich zweieinhalb Millionen Platten im Jahr verkauft, dann war ich plötzlich bei 10.000. Das sind nicht mal 0,01 Prozent davon. Da kannst du nur tief durchatmen und wieder von vorne anfangen“, schildert der Künstler. Das habe er dann auch gemacht – mit Erfolg: „Von Jahr zu Jahr wurden es wieder mehr. Erst kamen 600 bis 700 Leute, zwei Jahre später 1500, dann 3000 – jetzt sind wir bei 10.000 bis 15.000 in Berlin. Im Moment geht es dauernd nach oben.“

Neues Album kommt

Jedoch sei es unmöglich, vorbereitet auf einen plötzlichen Absturz zu sein. „Keiner weiß, was kommt, gerade wenn du anfängst“, so Reim. Heute läuft zum Glück wieder alles gut bei dem Hitmacher: „Selbst wenn ich nur mit ‚Verdammt, ich lieb dich‘ auf die Bühne gehen würde, springen alle auf, singen und feiern mit. Das ist ein Geschenk und das bleibt. So lange ich lebe, wird das die Zugabe bleiben.“

Damit kann sich Reim glücklich schätzen, wie er selber weiß: „Du kannst daran zerbrechen. Du musst aufpassen, wenn du unterwegs bist. Du musst aufpassen, auf die Versuchungen, wenn du dir deinen Hotelfrust wegsaufen willst. Wenn du damit anfängst, geht’s auch bergab. Du musst dich unter Kontrolle haben. Du musst mit Einsamkeit umgehen können, mit Leere, mit Warten. Das ist das Schlimmste in unserem Beruf, dieses Warten.“

Im nächsten Jahr soll ein neues Album rauskommen, einige Songs stellte er am Sonntag i Clärchens Ballhaus vor.