Samstag, 02. Dezember 2017, 18:28 Uhr

"Lady Bird": Saoirse Ronan oben ohne

Saoirse Ronan war froh, ihren von Kritikern bejubelten Film ‚Lady Bird‘ ohne Make-up drehen zu dürfen. Die 23-jährige Schauspielerin wurde vor Drehbeginn darum gebeten, in dem Comedy-Drama, in dem sie eine Teenagerin spielt, die Schminke wegzulassen und sich ganz natürlich der Kamera zu präsentieren.

"Lady Bird": Saoirse Ronan oben ohne
Saoirse Ronan. Foto: Universal Pictures

Darum ließ sich Saoirse nicht zweimal bitten. Der ‚Los Angeles Times Online‘ berichtet sie über das Projekt: „Als wir die Kamera-Tests machten, sagte die Maskenbildnerin ‚Wie wäre es, wenn wir die Pickelchen und Flecken da lassen und nicht so viel überschminken?‘ Ich war voll dabei, denn das hatte ich noch nie gesehen. Nicht wie ‚Oh mein Gott, ich werde total roh sein‘. Einfach so ‚Das ist mein Gesicht, so sieht es aus und es ist ein Teenager-Gesicht‘, also machten wir das.“

„Bester Film des Jahres“

Und obwohl Saoirse laut eigener Aussage auch am Höhepunkt ihrer Pubertät nie mit Akne zu kämpfen hatte, ist sie sich doch sicher, dass sie vor einigen Jahren nicht so entspannt reagiert hätte, wäre jemand auf ihre Pickel aufmerksam geworden. „Letztens hat jemand mich auf ‚die Akne, die sie im Film auf dein Gesicht gemacht haben‘, angesprochen“, so der Hollywoodstar im Interview weiter. „Das war meine Akne. Wenn ich 17 gewesen wäre und jemand hätte das gesagt, hätte ich geweint.“

"Lady Bird": Saoirse Ronan oben ohne
Greta Gerwig. Foto: Universal Pictures

Der New Yorker Filmkritiker-Verband (New York Film Critics Circle) wählte das Solo-Regiedebüt der US-Schauspielerin Greta Gerwig (34, „Jahrhundertfrauen“) gerade um besten Film des Jahres. Saoirse Ronan (23) wurde außerdem für ihre Rolle zur besten Schauspielerin gekürt. Da scheint bei den Screen Actors Guild (SAG), den Golden Globes oder den Oscars wohl noch einiges zu gehen. (Bang/dpa)

"Lady Bird": Saoirse Ronan oben ohne
Saoirse Ronan. Foto: Universal Pictures