Dienstag, 05. Dezember 2017, 9:02 Uhr

"House of Cards": 6. Staffel kommt doch noch

Die ‚House of Cards‚-Fortsetzung wurde offiziell bestätigt. Die Dreharbeiten der sechsten und letzten Staffel der erfolgreichen Netflix-Serie sollen 2018 beginnen. Hauptdarsteller Kevin Spacey wird jedoch nicht mit dabei sein. Die Produktion an dem Politikdrama wurden unterbrochen, nachdem Spacey mehrfaches sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen wurde.

"House of Cards": 6. Staffel kommt doch noch
Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Netflix kündigte daraufhin die Zusammenarbeit mit dem Hollywood-Star. Wie Chief Content Manager Ted Sarandos nun verkündete, wird mit der Serie weiter gemacht. „Wir freuen uns darauf, den Fans die Auflösung zu präsentieren.“ Er fügte außerdem hinzu, dass die Produktionsteams auch weiterhin ihre Jobs behalten können. In den Büchern von Michael Dobbs, auf denen die Serie basiert, stirbt Spaceys Charakter Frank Underwood.

Was passiert wirklich mit der Underwood-Rolle?

Nun wird spekuliert, dass die Figur aus dem Drehbuch heraus geschrieben wird, noch vor dem eigentlichen Beginn der neuesten Staffel. Für Spacey ist es nicht das erste Engagement, das er durch die Anschuldigungen verliert. Auch Regisseur Ridley Scott entschied sich dazu, den Schauspieler in seinem Film ‚Alles Geld der Welt‘ mit Christopher Plummer zu ersetzen, mit dem alle Szenen erneut aufgenommen wurden.

Die Produktion von acht neuen Folgen soll im Januar 2918 beginnen.