Mittwoch, 06. Dezember 2017, 21:55 Uhr

Gwen Stefani: "Ich bin so verrückt nach Make-up, ich liebe es"

Gwen Stefani ist die Reinigung ihres Gesichts sehr wichtig. Die 48-Jährige weiß, dass der Schlüssel zur perfekten Haut das tägliche Reinigen ist, um die Haut atmen zu lassen. Doch damit hatte sie lange Zeit Probleme.

Gwen Stefani: "Ich bin so verrückt nach Make-up, ich liebe es"
Foto: Michael Wright/WENN.com

Denn wie die berühmte Musikerin gegenüber ‚ElleUK.com‘ jetzt verrät, ist diese Routine auf Tour nicht sehr leicht einzuhalten. Sie sagt: „Die eine Sache, die ich wirklich verändert habe, ist, das ganze Make-up loszuwerden. Es war hart, als ich jünger war, denn ich war immer im Tourbus und habe mein Gesicht nur mit Wasser aus der Flasche im Bus waschen können. Aber der Schlüssel zu schöner Haut ist, dass man sein Gesicht für die Nacht reinigen muss. Lass dein Gesicht atmen, denn ich lasse mein Gesicht sonst nie atmen. Ich bin so verrückt nach Make-up, ich liebe es.“

Niemals in die Sonne?

Ein weiterer Beauty-Tipp, den die ‚Rich Girl‘-Hitmacherin immer erhielt, war, sich niemals direkter Sonnenstrahlung auszusetzen. Sie erzählt: „Man sieht es vor allem, wenn man älter wird. Du denkst dir irgendwann: ‚Was ist das?‘ Und dann stellt sich heraus, dass es von der Sonne kommt und du denkst dir: ‚Oh, warum habe ich mir das selbst angetan?‘ Ich bin in Kalifornien aufgewachsen, war darin aber ziemlich gut. Nicht als Kind, aber in meinen Zwanzigern dann.“