Mittwoch, 06. Dezember 2017, 8:57 Uhr

John Mayer: Das Ding muss raus - Konzertabsage

US-Popsrtar John Mayer musste sich einer Notfall-Blinddarm-OP unterziehen. Der 40-jährige Sänger wurde am Dienstagmorgen (5. Dezember) in New Orleans ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem festgestellt wurde, dass er dringend eine Blinddarmentfernung benötigt.

John Mayer: Das Ding muss raus - Konzertabsage
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Eigentlich hätte John mit den Musikern von ‚Dead & Company‘ im ‚Smoothie King Center‘ in der Südstaaten-Stadt auftreten sollen. Die Band hat bereits ein Statement herausgegeben, in dem sie ankündigt, dass das Konzert aufgrund der Krankheit des ‚Gravity‘-Sängers verschoben wird. Darin hieß es: „Heute morgen, am Dienstag, den 5. Dezember, wurde John Mayer ins Krankenhaus eingeliefert, da er eine Notfall-Blinddarmentfernung benötigt. Deswegen wird das ‚Dead & Company‘-Konzert am 5. Dezember verschoben.“

Seit einem Jahr abstinent

Erst kürzlich hatte John darüber gesprochen, dass er seit einem Jahr keinen Alkohol mehr trinke – seiner Gesundheit zuliebe. Am Jahrestag sprach er auf Twitter über seine Entscheidung. Er schrieb in dem sozialen Netzwerk: „Vor einem Jahr habe ich beschlossen, nicht mehr zu trinken. Das ist eine sehr persönliche Sache für jeden. […] Ich poste das hier, weil ich jedem sagen will, dass ‚Jetzt gerade ist es genug‘ eine Option ist, um es mal so auszudrücken.