Freitag, 08. Dezember 2017, 15:49 Uhr

Tyrese Gibson gesteht Scheinehe!

Tyrese Gibson hat seine Ex-Frau nur geheiratet, damit sie in den USA bleiben konnte. Der ‚Fast and Furious 8‘-Darsteller und Norma Gibson gaben sich 2007 das Ja-Wort. Für den Schauspieler war es allerdings da schon kein Bund fürs Leben.

Tyrese Gibson gesteht Scheinehe!
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Gibson wollte viel eher, dass seine Frau, die ursprünglich aus Großbritannien kommt, im Land bleiben durfte, damit er mehr Zeit mit seiner Tochter Shayla verbringen kann, die damals auf dem Weg war.

In einem Radiointerview in der ‚Ricky Smiley Morning Show‘ gesteht der 38-Jährige: „Jetzt kann ich zu [Norma] sagen, ‚Ich liebe dich. Ich schätze dich. […] Ich habe dich nicht geheiratet, weil ich glücklich damit war. Du kommst aus London. Ich habe dich geheiratet, weil ein Baby auf dem Weg war und ich alles Mögliche getan hätte, um nicht regelmäßig den Flug nach London antreten zu müssen, um Zeit mit meinem Baby zu verbringen.'“

Ein Beitrag geteilt von TYRESE (@tyrese) am

Zur Hochzeit waren sieben Gäste gekommen

Gibson meint weiter, dass man alleine an der Zeremonie damals erkennen hätte können, dass er nicht mit vollem Herzen bei der Sache war: „Wir haben geheiratet und es waren nur ungefähr sieben Leute da. Dabei bin ich der allerauffälligste. Nichts an mir ist zurückhaltend und leise. Daran erkennst du, dass ich sie nur geheiratet habe, um sie im Land zu behalten.“ Mittlerweile ist seine Tochter zehn Jahre alt und der Schauspieler teilt sich nach einem bitterbösen Kampf vor Gericht das Sorgerecht mit der Mutter. Gibson selbst hat inzwischen in Samantha Lee seine Auserwählte gefunden, die er dieses Jahr zur Frau nahm.