Montag, 11. Dezember 2017, 11:24 Uhr

Pietro Lombardi erklärt das Ding hinterm Ohr

Pietro Lombardi verteidigt sein neues Tattoo. Der 25-Jährige war wieder beim Tätowierer. Allerdings sorgte das neue Motiv nicht gerade für Begeisterung bei seinen Fans. Deshalb wendete er sich nun an seine Kritiker.

Pietro Lombardi erklärt das Ding hinterm Ohr
Foto: WENN.com

Nachdem sich der Sänger gerade erst ein großes Bild auf seinen Unterarm stechen lassen hat, hat er nun ein neues Motiv auf seiner Haut. Auf seiner Facebook-Seite präsentierte er seinen Fans stolz die neue Tintenverzierung, die hinter seinem Ohr zu sehen ist. „Familie“, „Glaube“, und „Liebe“, ist dort zu lesen. Allerdings scheinen nicht alle seine Fans die Begeisterung des ehemaligen ‚DSDS‘-Siegers zu teilen und machen ihn darauf aufmerksam, dass die Buchstaben schief sind. Der TV-Star will das jedoch nicht auf sich sitzen lassen und verteidigte sein neues Kunstwerk.

Klare Ansage gegen Hater

„Leute, mir ist aufgefallen, dass dem einen oder anderen mein neues Tattoo nicht gefällt. Das ist auch kein Problem, aber behaltet eure Kommentare bitte für euch, da dieses Tattoo für mich eine ganz besondere Bedeutung hat. Ich weiß, dass es ein bisschen schief ist, aber das ist so gewollt, da es ein Original gibt und es 1 zu 1 so gestochen wurde“, erklärt er. Sein neuen Tattoo ist demnach also genauso geworden, wie er es sich gewünscht habe. Die Vorlage dazu scheint von einer Person zu kommen, über die Pietro nicht näher sprechen will.

„Die Person, die das Original geschrieben hat, liegt mir und meiner Familie sehr am Herzen. Ich kenne sie von klein auf“, verrät er außerdem. Nur sein Kumpel Kay One scheint genau zu wissen, um wen es geht. „Ich kenne die Geschichte Bro… Respekt!!!“, kommentiert er den Beitrag und nimmt Pietro Lombardi in Schutz.