Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:13 Uhr

Emily Ratajkowski hat ein lebenslanges Stiefel-Problem

Neues von it-Girl, Model und Schauspielerin Emily Ratajkowski! Wer hätte das gedacht: Die dunkelhaarige Schönheit stand lange Zeit mit Fashion-Trends auf Kriegsfuß. Deren Liebe zur Mode entwickelte sich nur langsam.

Emily Ratajkowski hat ein lebenslanges Stiefel-Problem
Foto: Brian To/WENN.com

„Mode war anfangs sehr einschüchternd für mich, aber jetzt denke ich mir ‚Lasst uns Spaß damit haben.‘ Ich versuche immer, feminine Teile mit Dingen, die interessant und maskulin sind, zu balancieren.“ Ihr modisches Konzept erklärt die 26-Jährige folgendermaßen: „Ich werde mich für immer am wohlsten in einem Anzug mit sprichwörtlich nichts darunter fühlen. Ich fühle mich niemals wirklich sexy in engen Jeans und einem engen Top. Jungenhafte Oversized-Teile sind manchmal am heißesten.“

Zehn Paar schwarze Stiefel

Gegenüber ‚InStyle.com‘ verrät das Model, was es sonst noch so liebt: „Stiefel sind ebenfalls mein Ding! Ich habe ein ganz klares Stiefel-Problem. Die Jagd nach dem perfekten Paar ist eine lebenslange Mission, habe ich das Gefühl. [Ich besitze] wahrscheinlich zehn Paar von ganz einfachen schwarzen [Stiefeln], obwohl es so warm in L.A. ist und ich sie nicht wirklich brauche.“

Doch wenn es um „ein gutes Paar Schuhe“ gehe, fühle sich Emily „nie schlecht“ dabei, Geld hinzublättern. „Ob sie aus einem Second-Hand-Laden für zehn Dollar sind oder 900 Dollar kosten: Ich weiß immer, dass ich sie tragen werde.“

Gerade kann die Instagram-Beauty nicht genug von roten Schuhen bekommen – und das aus einem besonderen Grund: „Sie geben mir das Gefühl, als ob ich eine Französin wäre und ich versuche ständig, so französisch wie möglich zu sein. Dieses Outfit kombiniert drei meiner Lieblingssachen: Stiefel, die Farbe Rot und das französische Aussehen.“