Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:53 Uhr

Kris Jenner: Millionen für diese Irrsinns-Hütte

Kris Jenner hat 8,4 Millionen Euro für ein neues Haus hingelegt. Die Matriarchin blätterte die enorme Summe für ein neues Haus in Hidden Hills (Kalifornien) hin. Wie das ‚People‘-Magazin bestätigt, ist das Anwesen in der Optik einer Stallanlage nur eine Querstraße von ihrer Tochter Kim Kardashian und deren Ehemann Kanye West entfernt.

Kris Jenner: Millionen für diese Irrsinns-Hütte
Foto: FayesVision/WENN.com

Kris‘ neues Zuhause besitzt alles, was das Herz begehrt. Die sechs Schlafzimmer sind ideal, falls Kim oder eines ihrer anderen Kinder nach einer langen Nacht bei ihr übernachten wollen. Die Bleibe besitzt sogar ein Heimkino, so dass sie mit ihren Enkelkindern so einige Filmnächte veranstalten kann. Falls sie jedoch mal eine Pause braucht nach ihren Babysitting-Pflichten, kann sie sich in einem der acht Badezimmer erholen oder in ihrem eigenen Fitnessstudio etwas für ihre Gesundheit tun. Hier geht’s zu den Irrsinns-Bildern.

Es sollte außerdem auch kein Problem sein, für ihre Familie leckere Mahlzeiten herzuzaubern, da die Küche eine Reihe von Spülbecken und Arbeitsflächen zur Verfügung stellt. Außerdem bietet die Essecke genug Platz für acht Personen. Das große Schlafzimmer besitzt außerdem eine Sitzecke und einen großen, begehbaren Kleiderschrank, den auch Jennifer Lawrence interessant finden könnte.

Jennifer Lawrence nackt im Wandschrank

Die ‚Tribute von Panem‘-Schauspielerin Jennifer Lawrence landete Anfang des Jahres „splitterfasernackt“ in Kris‘ Kleiderschrank, nachdem sie sich beim gemeinsamen Dinner einige Drinks genehmigte. Als sie vor kurzem Kim interviewte, erzählte sie den Zuschauern der ‚Jimmy Kimmel Show‘: „Ich habe fünf Martinis getrunken und endete nackt in ihrem Kleiderschrank, das ist mein völliger Ernst.“ Kim gab außerdem zu, dass sie ihre Mutter noch nie so gesehen hatte wie an diesem Abend. Sie sagte: „Jennifer kam vor zwei Wochen zum Abendessen vorbei. Ich habe meine Mutter noch nie so betrunken erlebt. Es war so lustig. Du hast gesagt ‚Ich mache keine Witze, ich will, dass Kanye mich einkleidet‘ und ich sagte ‚OK‘. Ich kam später herein und du warst splitterfasernackt. Ich glaube, ich kenne dich jetzt richtig gut.“