Dienstag, 12. Dezember 2017, 12:39 Uhr

Nick Jonas: So feierte er seine Golden-Globe-Nominierung

Nick Jonas konnte es kaum fassen, für einen Golden Globe nominiert worden zu sein. Wie am Montag (11. Dezember) verkündet wurde, darf sich der ehemalige Jonas-Brothers-Sänger Hoffnungen auf die Auszeichnung ‚Bester Originaler Song‘ für seinen Track ‚Home‘ machen, der im Animationsfilm ‚Ferdinand – Geht STIERisch ab!‚ zu hören ist.

Nick Jonas: So feierte er seine Golden Globe-Nominierung
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Klar, dass der 25-Jährige wegen dieser Ehre völlig aus dem Häuschen ist! Der ‚Jealous‘-Interpret berichtet: „Wachgeworden bin ich diesen Morgen durch einen meiner Freunde, der gegen meine Tür geschlagen hat, weil ich am Handy nicht rangegangen bin. Er hat mir sein Handy gegeben und erst befürchtete ich, dass etwas falsch war, aber dann war mein Manager dran und hat mir die Neuigkeit verkündet und ich bin ausgeflippt.“

Schmunzelnd fügt er im Gespräch mit ‚E! News‘ hinzu: „Ich war wie ein zehnjähriges Kind, das gerade einen neuen Gameboy bekommen hat.“ Den ganzen Tag über habe er anschließend damit verbracht, „jede Sekunde und jedes Gefühl zu genießen.“

Freunde und Kollegen freuen sich

Im Vorfeld habe er sich keine allzu großen Gedanken über die Nominierungsliste gemacht: „Um ehrlich zu sein, habe ich einfach gesagt ‚Was auch immer passiert, passiert.'“ Seine Kollegen, Freunde und seine Familie freuten sich natürlich mit Nick. „Ich bekam Anrufe vom Regisseur von ‚Ferdinand‘, Carlos Saldanha, der einfach unglaublich ist. Dann von meinem Dad und ich hatte ungefähr fünf verpasste Anrufe von meinem Manager. Meine ersten Anrufe gingen an meine Eltern, meine Brüder und einige Freunde. Es war wirklich aufregend“, beschreibt der Star den Moment.

Nick Jonas: So feierte er seine Golden Globe-Nominierung
Foto: 20th Century Fox