Mittwoch, 13. Dezember 2017, 21:04 Uhr

Bon Jovi haben's endlich geschafft!

Um in die „Rock & Roll Hall of Fame“ aufgenommen zu werden, muss das erste Album vor mindesten 25 Jahren veröffentlicht worden sein. Das aber ist nicht die einzige Hürde. Doch Bon Jovi haben es endlich geschafft.

Bon Jovi haben's endlich geschafft!
Jon Bon Jovi lacht. Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Die Musiker von Bon Jovi, The Cars, Dire Straits, The Moody Blues sowie Nina Simone werden im kommenden Jahr in die US-Ruhmeshalle des Rock & Roll aufgenommen. Die offizielle Aufnahmezeremonie werde am 14. April 2018 stattfinden, teilte die Rock & Roll Hall of Fame in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio mit.

Mehr als 130 Millionen Alben verkauft

„Wir sind sehr glücklich“, sagte Frontmann Jon Bon Jovi der „New York Times“. „Es war wirklich an der Zeit.“ Die Band wurde 1983 gegründet und hat seither als 130 Millionen Alben verkauft. Auf der Rangliste der Bands mit den meisten Albumverkäufen in den USA stehen Bon Jovi auf Platz 47.

Die Ruhmeshalle gibt es seit mehr als 30 Jahren. Die Entscheidung über die Ehrungen geht zum einen Teil auch auf Internetabstimmungen zurück, zum anderen Teil auf die Meinungen von rund 600 Musikexperten. (dpa/KT)