Mittwoch, 13. Dezember 2017, 22:21 Uhr

"Burial Rites": Jennifer Lawrence als Doppelmörderin

Regisseur Luca Guadagnino, der gerade für „Call Me By Your Name“ als heißer Oscar-Kandidat gehandelt wird, inszeniert auch den neuen Film von Jennifer Lawrence.

"Burial Rites": Jennifer Lawrence als Doppelmörderin
Sieht so eine Doppelmörderin aus: Jennifer Lawrence. Foto: FayesVision/WENN.com

Die 27-jährige Oscar-Preisträgerin („Silver Linings“), die zuletzt in dem umstrittenen Psychothriller „Mother!“ mitspielte, hat sich erneut einen gruseligen Stoff ausgesucht. Dem Branchenmagazin „Variety“ zufolge soll sie die Hauptrolle in der Roman-Verfilmung „Burial Rites“ übernehmen. Außerdem ist Lawrence auch als Produzentin mit an Bord.

Eine wahre Geschichte

Der Bestseller von Hannah Kent spielt in Island im Jahr 1829 und basiert auf einer wahren Begebenheit. Dort droht Agnes Magnusdottir nach einem brutalen Doppelmord die Todesstrafe. Sie wurde wegen dem Morden an zwei Männern und Brandstiftung verurteilt und 1830 hingerichtet. Berichten zufolge soll es in dem Film um die letzten Monate vor ihrer Hinrichtung gehen.

Die Regie übernimmt der Italiener Luca Guadagnino, dessen Liebesdrama „Call Me By Your Name“ derzeit die Kritiker begeistert. Der Film erzählt von der Liebesaffäre eines 17- und eines 24-Jährigen in einem Sommer der 80er Jahre in Italien. Am Montag wurde er mit drei Golden-Globe-Nominierungen bedacht, darunter in der Hauptsparte „Bestes Drama“. (dpa/KT)