Donnerstag, 14. Dezember 2017, 22:44 Uhr

Dschungelcamp 2018: Sind das hier alle 12 Kandidaten?

Im Januar 2018 startet die 12. Staffel des RTL-Dschungelcamps, seit heute Abend werden weitere Kandidatennamen gehandelt. So sollen Fußballer Ansgar Brinkmann (48), Musiker Sydney Youngblood (57) und Schauspielerin Sandra Steffl (47) als die „letzten Drei“ das Pritschenlager an der Gold-Coast komplettieren. Dies will die Bild-Zeitung „exklusiv“ erfahren haben.

Dschungelcamp 2018: Sind das hier alle 12 Kandidaten?
Sydney Youngblood beim Tag der Organspende auf in München 2016. Foto: Schöneberger/ picture alliance/Geisler-Fotopress

Doch wer sind die überhaupt? Brinkmann war in seiner langen Fußballer-Karriere bei zahlreichen Vereinen unter Vertrag, so u.a. Arminia Bielefeld oder Dynamo Dresden. Wikipedia nennt ihn neben Bernd Schneider einen „der letzten Straßenfußballer Deutschlands“ und die Bild-Zeitung zitiert dessen Anrufbeantworter-Spruch „Ich bin bis morgens um 5 Uhr in meiner Stammkneipe zu erreichen.“

Mit welchen Geschichten ziehen die No Names ins Camp?

Der in den USA geborene Sydney Youngblood hatte Ende der 1980er Jahren zwar nur zwei, dafür respektable Hits – „If Only I Gould“ und „Sit and Wait“. Seinen Wehrdienst bei der US Army leistete er damals in Deutschland, deswegen blieb er auch gleich hier. 1997 kehrte er in seine Heimst zurück, nachdem dort sein Bruder verstarb. Warum ausgerechnet er von der Produktionsfirma ITV ausgewählt wurde bleibt ein Rätsel.

Und dann wäre da noch Sandra Steffl. Sandra wer? Die Münchnerin begann 2005 ihre Karriere in Helmut Dietls „Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“ (1996) und war 2005 in Berlin in dem Musical „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ zu sehen. Es folgten diversen Gastrollen in Serien wie „Praxis Bülowbogen“ oder „In aller Freundschaft“. Mehr ist auch uns nicht in Erinnerung geblieben.

Daran sieht man aber deutlich welche zunehmenden Schwierigkeiten es gibt, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ einigermaßen prominent zu besetzen…

Zu den restlichen neun Kandidaten gehören angeblich: „Busenmacher-Witwe“ Tatjana Gsell, Ich-Darstellerin Natascha Ochsenknecht, Ex-DSDS-Kandidat Daniele Negroni, Bachelor-Kandidatin Kattia Vides, Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser, Schlagersängerin Tina York, Bachelorette-Sieger David Friedrich, Transen-Model Giuliana Farfalla und Reality-Darsteller Matthias Mangiapane.

Die Vorfreude war leider schon mal größer. Viel größer. Am 19. Januar 2018 soll es angeblich losgehen.