Samstag, 16. Dezember 2017, 12:43 Uhr

Elyas M’Barek hat keine Lust auf Serienstar

Wer heutzutage was auf sich gibt, spielt in einer Serie mit. Aber das ist noch nicht bei allen angekommen. Elyas M’Barek ist derzeit sehr gefragt. Angesichts des gegenwärtigen Serien-Booms gehen viele davon aus, dass auch er bald in einer auftaucht. Er nicht.

Elyas M’Barek hat keine Lust auf Serienstar
Foto: Becher/WENN.com

Der Star hat andere Pläne. Der Schauspieler will vorerst ein „Kino-Gesicht“ bleiben. Trotz des aktuellen Serien-Booms schließt er eine Rückkehr ins Fernsehen gegenwärtig aus. „Auch wenn ich weiß, dass Serien gerade sehr angesagt sind: Ich habe da momentan keine Ambitionen“, sagte der 35-Jährige der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Er will als Kino-Gesicht gelten

„Im Moment finde ich es toll, dass ich mir erarbeitet habe, als Kino-Gesicht zu gelten“, sagte der „Fack ju Göhte“-Star, der seine Karriere unter anderem mit der TV-Serie „Türkisch für Anfänger“ begonnen hat.

Der dritte Teil der Erfolgskomödie „Fack Ju Göhte“ mit Elyas M’Barek als Lehrer Zeki Müller stand vier Wochen an der Spitze der deutschen Kinocharts. Am kommenden Donnerstag kommt der Film „Dieses bescheuerte Herz“ mit dem Publikumsliebling in die Kinos. (dpa/KT)