Montag, 18. Dezember 2017, 9:56 Uhr

David Guetta: Beerdigung mit den Black Eyed Peas schon geplant

David Guetta weiß schon genau, wie seine Beerdigung aussehen soll. Der 50-Jährige produzierte 2009 den Song ‚I Gotta Feeling‘ von den Black Eyed Peas und der Track sei so bedeutend für ihn, dass er ihn auf seiner Totenfeier gespielt bekommen will.

David Guetta: Beerdigung mit den Black Eyed Peas schon geplant
Foto: Michael Wright/WENN.com

Das verriet der DJ jetzt in einem Interview mit der Zeitung ‚The Guardian‘. Auf die Frage, welcher Song bei seiner Beerdigung gespielt werden soll, kam die Antwort „I Gotta Feeling“ wie aus der Pistole geschossen. Und die Frage „Wann warst du am glücklichsten“ antwortet der Musiker mit: „Als mein erstes Kind geboren wurde und als ich den ersten Erfolg mit ‚I Gotta Feeling‘ hatte.“

„Ich war der größte DJ der Welt“

David ist stolz darauf, die DJ-Kultur mit seinem Durchbruch etwas auf den Kopf gestellt zu haben. Es sei sein größter Verdienst, den Plattendrehern etwas mehr Respekt erschaffen zu haben. Allerdings verriet er auch ein kleines Debakel, was ihm in seiner Karriere passiert ist: „Ich habe einmal einen Livestream gemacht, um mein Album zu präsentieren. Millionen von Leuten haben zugeschaut und dann funktionierte die erste Audiodatei nicht. Ich war der größte DJ der Welt und konnte keinen einzelnen verdammten Track spielen. Das war fürchterlich.“