Dienstag, 19. Dezember 2017, 9:18 Uhr

Jorge Gonzalez und die Let's-Dance-Kostüme

Jorge Gonzalez über die ‚Let’s Dance’-Kostüme. Der 50-Jährige ist für seine verrückten Outfits bekannt. Dabei ist ihm nichts zu farbig oder ausgefallen. Seine Experimentierfreudigkeit lebt er jetzt auch in seiner neuen Kollektion aus und sorgt damit für Gerüchte um eine neue Aufgabe bei der TV-Show.

Jorge Gonzalez und die Let's-Dance-Kostüme
Foto: Starpress/WENN.com

In jeder Sendung sorgt der gebürtige Kubaner nicht nur mit seinen Bewertungen für Aufsehen — auch seine Kleidung beschert ihm viel Aufmerksamkeit. Nachdem er jetzt für die Show ‚Ballet Revolución‘ (hat am 26. Dezember im Berliner Admiralspalast Premiere) Schneiderkreide und Schere in die Hand genommen hat und bunte Kostüme für den kubanischen Tanz-Act entworfen hat, wird gemunkelt, dass er bald auch bei ‚Let’s Dance’ für die Outfits zuständig sein könnte.

High Heels trägt er nicht ewig

Nun hat sich der Entertainer dazu geäußert. „Bei ‚Let’s Dance‘ gibt es ein Team, das macht einen wunderbaren Job. Und man muss bedenken, es sind so viele Paare, so viele Tänze und Choreografien, das ist ein wirklich, wirklich stressiger Job“, erklärte er gegenüber ‚Promiflash‘. Er selbst habe einfach keine Zeit um Kostüme für die Teilnehmer der Show zu kreieren. 2012 hatte er allerdings schon ein mal Kostüme entworfen.

Übrigens beantwortete er der ‚Berliner Morgenpost‘ gerade die Frage, ob er sich ein Leben ohne High Heels vorstellen könne: „Der Tag wird kommen, dass ich keine mehr trage, aber sie sind mein Werkzeug.“ Naja und es würde in zunehmendem Alter auch unfreiwillig komisch wirken…