Mittwoch, 20. Dezember 2017, 20:57 Uhr

Fabian Hambüchen: "Ich genieße das Ländliche"

Ex-Turner Fabian Hambüchen mag das ruhige Landleben, aber ruhig geht es bei ihm momentan gar nicht zu. Denn der junge Mann hat auch nach dem Ende seiner Karriere alle Hände voll zu tun.

Fabian Hambüchen: "Ich genieße das Ländliche"
Elegant, der Herr: Fabian Hambüchen. Foto: ATP/WENN.com

Weltklasse-Turner Fabian Hambüchen ist ein Fan des Landlebens. „Ich bin gar nicht so der Großstadttyp und genieße das Ländliche“, sagte der 30-Jährige laut Mitteilung des Regierungspräsidiums im hessischen Gießen.

Die in Wetzlar bei Gießen aufgewachsene  Spoortskanone baut derzeit ein Haus am Rande seiner Heimatstadt. Heiligabend werde er traditionell bei seinen Eltern feiern. Hambüchen hatte in Rio 2016 olympisches Gold am Reck erturnt und Anfang Dezember seine Karriere beendet.

Nächste TV-Show Anfang Januar

Mehr Zeit habe er deshalb aber nun nicht. „Mein Kalender ist voller denn je.“ In Sachen Sport mache er derzeit nur Fitnesstraining zu Hause oder in Hotels. Am 6. Januar ist Hambüchen bei der „Promi-Darts-WM“ neben Ex-Nationaltorwart und Titelverteidiger Tim Wiese und Darts-Profi Michael van Gerwen u.v.a. auf ProSieben zu sehen. (dpa/KT)