Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:48 Uhr

Rebel Wilson hat diese Klamotten selbst designt?

Rebel Wilson durfte ihre Garderobe für ‚Pitch Perfect 3‘ selbst designen. Doch die 37-Jährige macht Mode nicht nur zum Spaß. Sogar ihre eigene Fashion-Linie hat die Schauspielerin nun herausgebracht: Rebel Wilson x Angels.

Rebel Wilson hat diese Klamotten selbst designt
Foto: Universal Pictures

Das dritte Mal schon war die Darstellerin nun als die allseits beliebte und schräge Fat Amy in der Musical-Komödie zu sehen. Sie verriet aber nun, dass sie die Outfits ihrer Figur schon lange vor dem Launch ihrer Modelinie fertig gestellt hatte, die dieses Jahr heraus kam. „Fat Amy ist ein Mädchen genau wie ich, die sich sehr wohl in ihrer eigenen Haut fühlt. Sie braucht keine super teuren Klamotten oder irgendetwas Ausgefallenes. Sie trägt so ziemlich Alltagskleidung, aber sie trägt sie mutig“, sagt sie gegenüber ‚People‘.

Werbung für ihre Kollektion durch den Film

„Ich wusste gar nicht, ob und wann ich die Marke ins Leben rufen würde, aber ich hatte schon ein paar Teile speziell für den Film designt und ich hatte gehofft, sie verkaufen zu können, wenn der Film heraus kommt.“ Die lustige Blondine wollte die Outfits ihres Charakters für die Öffentlichkeit zugänglich machen, weil sie weiß, was für eine große Fanbase Fat Amy hat. „Ich weiß, dass es eine Menge Plus-Size-Mädels gibt, die meine Rolle lieben und ich wollte, dass sie die Möglichkeit haben, auszusehen wie sie.“

‚Pitch Perfect 3‘ startet am 21. Dezember.

Rebel Wilson hat diese Klamotten selbst designt
Foto: Universal Pictures