Samstag, 23. Dezember 2017, 17:46 Uhr

Frederick Lau im Fußballer-Drama "Spielmacher"

Frederick Lau, der in den letzten beiden Jahren Jahr mit jeder Menge Kinofilmen auftrumpfte, ist ab 12. April 2018 in dem neuen Streifen „Spielmacher“ zu sagen. Wir haben die ersten Bilder und klären darüber auf, worum es geht.

Frederick Lau im Fußballer-Drama "Spielmacher"
Foto: Warner Bros.

Der vorbestrafte Ex-Fußballer Ivo (Frederick Lau) lernt den hoch talentierten Nachwuchsspieler Lukas kennen. Ivo unterstützt den Jungen bei dessen Traum von der Profikarriere – auch, um den Schmerz seines eigenen geplatzten Traums zu lindern.

Als sich Ivo in Lukas’ Mutter Vera (Antje Traue) verliebt, scheint sich ihm tatsächlich ein neues Leben zu eröffnen. Doch seine kriminelle Vergangenheit holt ihn ein: Der charismatische Dejan (Oliver Masucci) wird auf Ivo aufmerksam und verwickelt ihn immer weiter in illegale Machenschaften abseits des Fußballsports.

Frederick Lau im Fußballer-Drama "Spielmacher"
Foto: Warner Bros.

Regiedebüt von Timon Modersohn

Zu spät erkennt Ivo, dass auch Lukas längst Teil von Dejans Plänen ist. Um den Jungen vor dem gleichen Schicksal wie dem eigenen zu bewahren, setzt Ivo alles auf eine Karte.

In weiteren Rollen: Antje Traue (Vier gegen die Bank) und Oliver Masucci (Er ist wieder da). Timon Modersohn, der bis 2016 mit Schauspielerin Anna Maria Mühe liiert war, gibt mit „Spielmacher“ sein Regiedebüt. Modesohn arbeitete seit 15 Jahren u.a. als Regieassistenz bei namhaften Film- und Werbefilmproduktionen im In- und Ausland.

Frederick Lau im Fußballer-Drama "Spielmacher"
Der Regisseur und sein großartiger Star. Foto: Warner Bros.

Frederick Lau: Seine 10 besten Projekte

2005: Die Mauer – Berlin ’61
2008: Die Welle
2010: Picco
2010: Neue Vahr Süd
2012: Das Leben ist nichts für Feiglinge
2014: Bornholmer Straße
2015: Victoria
2016: Das kalte Herz
2017: 4 Blocks (6 Folgen)
2017: Simpel