Montag, 25. Dezember 2017, 11:45 Uhr

Taylor Hill und der Etiketten-Tick

Taylor Hill (21) lässt die Etiketten immer dran. Die Modelschönheit hat einen besonderen Tick und zwar entfernt sie fast nie die Etiketten von ihrer Kleidung – sogar, wenn sie sie schon getragen hat.

Taylor Hill und der Etiketten-Tick
Foto: Derrick Salters/WENN.com

In einem Video auf ‚Vogue.com‘ zeigt die 21-Jährige ihren Kleiderschrank und holt eines ihrer Lieblingsstücke, ein Lederkleid von Alexander Wang, heraus. „Ich war so davon besessen, dass ich es während der Fashion Week fast jeden Abend getragen habe, weil ich noch keinen Stylisten hatte und nicht wusste, was modisch zusammenpasste“, erklärt sie und schiebt ein Geständnis nach: „Es hat tatsächlich noch das Etikett dran. Manchmal lasse ich die Dinge gerne so, wie ich sie bekommen habe, ich bin einfach so komisch.“

Besessen von Strickpullis

Auch ein weiteres ihrer Lieblingsstücke macht da keine Ausnahme: „Diese Victoria’s Secret-Vintage-Kimono/Bademantel-Robe von 1992 wurde mir vor kurzem per Post geschickt. Sie hatte das Etikett noch dran, als ich sie bekommen habe. Sie ist aus 100 Prozent Seide gemacht und ist eine der allerschönsten Sachen, die ich je hatte. Ihr solltet sie nachmachen, wenn ihr das hier ansieht.“

Außerdem sei die Laufsteg-Beauty „besessen“ von Strickpullis und Sonnenbrillen: „Ich liebe es, nach ihnen zu jagen. Ich habe Leute, die sie mir schicken.“