Donnerstag, 28. Dezember 2017, 11:27 Uhr

James Bond: Macht's Simon West?

Simon West würde gerne für einen James-Bond-Film Regie führen. Der ‚Expendables 2′-Regisseur ist ein großer Fan des Franchises und hätte nichts dagegen, der nächste Kandidat zu sein, der den Geheimagenten in Szene setzen darf. „Wer würde es nicht?“, erklärt der Brite im Gespräch mit ‚BANG Showbiz‘.

James Bond: Macht's Simon West?
Foto: Lia Toby/WENN.com

„Ich bin mit Bond-Filmen aufgewachsen. Sie sind brillant. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand einen Bond-Film ablehnt. Auch wenn man nur den Soundtrack oder die Musik macht, ist es super. Man wäre verrückt, einen Bond-Film abzulehnen.“ Der letzte Film des 56-Jährigen war der Actionstreifen ‚Stratton‘, der auf einer Buchreihe des früheren SBS-Offiziers Duncan Falconer basiert und Dominic Cooper in der Titelrolle zeigt.

Fernsehen hat seine Vorteile

Der Filmemacher ist stolz auf sein Werk und denkt bereits über Fortsetzungen nach: „Ich würde gerne mehr davon machen. Es gibt so viele Geschichten und Charaktere, es ist fast zu groß für eine Filmserie, aber vielleicht könnte man es als TV-Serie machen. Ich überlege, welchen Weg man gehen sollte, ob man eine weitere Fortsetzung macht oder den Film als Einleitung für eine Fernsehserie benutzt.“

Weiter sagte er: „Die gute Sache an TV ist, dass die Produktionen jetzt im gleichen Umfang wie Filme gemacht werden, aber sie sind viel länger und man kann die Charaktere viel besser erforschen. Deshalb bin ich mittlerweile ein großer Fan davon, der Standard ist nämlich echt toll. Wieso sollte man nicht zwei oder drei Jahre mit all den Charakteren verbringen wollen anstatt ein paar Monate?“