Freitag, 29. Dezember 2017, 9:29 Uhr

Jenny Frankhauser vermisst die hier

Jenny Frankhauser hat Sehnsucht nach ihrer Nichte Sophia. Der Haussegen zwischen Jenny und ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger hängt schon seit Mai gehörig schief. Das hat offenbar auch Auswirkungen auf die kleine Tochter der Katze, die ihre Tante nun nicht länger sieht.

Jenny Frankhauser vermisst die hier
Jenny Frankhauser mit Gesangskollegen Julian David. Foto: AEDT/WENN.com

Im Interview mit ‚Promiflash‘ packt die Blondine aus: „Leider habe ich keinen Kontakt mehr zu Sophia. Ich kriege immer wieder Bilder geschickt oder Videos, wie sie jetzt anfängt zu reden – von meiner Mama kriege ich die geschickt. Aber der Kontakt zu ihr wird eigentlich schon ziemlich lange abgebrochen oder verhindert.“ Erzwingen will die 25-Jährige im Schwesternzoff nichts. „Und ich bin dann halt so und sag ‚Ok, ich liebe meine Nichte, die Tür steht immer auf.‘ Aber ich bin immer noch so, dass ich sage ‚Ok, es ist ihre Tochter.‘

Sie fühlt sich Daniela ausgeliefert

Weiter sagte die Katzen-Halbschwester: „Wenn sie jetzt sagt, sie möchte das nicht, dann muss man das akzeptieren, man kann sie ja nicht zwingen“, gesteht sie. In diesem Fall sei sie einfach Daniela ausgeliefert: „Das ist traurig, aber wahr.“ Trotzdem wird Sophia immer in Jennys Herzen bleiben: „Das ist das schönste Kind der Welt.“

Offenbar macht die Reality-Darstellerin aber nun auch einen Schritt auf ihre verbitterte Schwester. Der Seite sagte sie: „Meine Familie fehlt mir natürlich. Dazu gehört auch Jenny. Aber ich bin jetzt selbst Mama und habe meine eigene Familie, um die ich mich kümmern muss. (…) Ich habe immer gesagt, dass ich meine Familie liebe und natürlich auch meine kleine Schwester.“