Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:28 Uhr

Prinz Harry und Meghan sorgen für Tourismus-Boom

Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle sorgt für einen Boom im Windsor Castle. Der 33-jährige Royal und die ehemalige ‚Suits‘-Darstellerin wollen sich am 19. Mai 2018 in der St. George’s Chapel das Ja-Wort geben.

Prinz Harry und Meghan sorgen für Tourismus-Boom
Foto: WENN.com

Die Nachricht von der Verlobung und den Hochzeitsplänen der beiden hat aber bereits jetzt für steigende Besucherzahlen gesorgt. Ein Insider, der das Schloss letzte Woche besuchte, verriet der ‚Daily Star Sunday‘: Die Schlangen waren enorm – viel länger, als sie sonst waren. Sobald sie im Schloss waren, rannten alle zur Kapelle.“ Laut einem Sprecher des ‚Windsor Council‘ stiegen die Besucherzahlen um 40 Prozent.

Die Sache mit dem Bond-Girl

Derweil wurde vor ein paar Tagen bekannt, dass Meghan, die zugunsten ihrer royalen Pflichten ihre Schauspielkarriere auf Eis legte, wohl das neue Bond-Girl hätte werden können.

Ein Insider behauptet, dass sie es neben Stars wie Ilfenesh Hadera und Margot Robbie auf die Shortlist für den nächsten James Bond-Film geschafft hatte, der 2019 in die Kinos kommt. „Meghan passt perfekt als Bondgirl. Sie ist glamourös, sexy und eine gute Schauspielerin. Die Rolle ist zuletzt an Schauspielerinnen gegangen, die als aufsteigende Stars betrachtet werden und Meghan wurde sicherlich als solcher betrachtet, bevor ihre Beziehung mit Harry publik wurde. Das Ziel war es, einen aufstrebenden, glamourösen Star zu finden, insbesondere jemanden aus Amerika oder Kanada“, zitiert die Zeitung ‚The Sun‘ den Insider.