Montag, 01. Januar 2018, 16:59 Uhr

Dschungelcamp: Diese 120 B-, C- und Z-Promis waren bisher dabei

Ab 19. Januar steigt wieder Dschungelfieber bei RTL! Mit neuen Stars, neuen Prüfungen, Dr. Bob und hoffentlich ganz viel Spaß startet „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in die 12. Runde. Gewohnt bissig präsentieren Sonja Zietlow (49) und Daniel Hartwich (39) die Show täglich live aus Australien.

Dschungelcamp: Diese 120 B-, C- und Z-Promis waren bisher dabei
Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

In Deutschland brach bereits die erste Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Januar 2004 alle Quotenrekorde. Bis zu 10 Millionen Zuschauer fieberten mit und Costa Cordalis wurde Dschungelkönig.  Neben dem Schlager-Star sorgten auch Antonia Langsdorf, Carlo Thränhardt, Caroline Beil, Daniel Küblböck, Dustin Semmelrogge, Lisa Fitz, Mariella Ahrens, Susan Stahnke und Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals für viel Dschungel-Spaß.

Auch die zweite deutsche Staffel im Herbst 2004 war ein voller Erfolg und Désirée Nick wurde Dschungelkönigin. Die Kabarettistin teilte das Camp im australischen Urwald mit Carsten Spengemann, Nadja Abd El Farrag, Willi Herren, Dolly Buster, Jimmy Hartwig, Isabel Varell, Harry Wijnvoord, Heydi Nunez-Gomez und Fabrice Morvan.

Dschungelcamp: Diese 120 B-, C- und Z-Promis waren bisher dabei
Costa Cordalis war erster Dschungelkönig. Foto: Starpress/WENN.com

Immer neue Quoten-Rekorde

Auch die dritte Staffel im Januar 2008 entfachte das Dschungelfieber in Deutschland. Diesmal stellten sich Barbara Herzsprung, Ross Antony, Isabel Edvardsson, Julia Biedermann, Lisa Bund, Michaela Schaffrath, Bata Illic, Björn-Hergen Schimpf, DJ Tomekk und Eike Immel dem großen Abenteuer „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Am Ende wählten die Zuschauer Ross Antony zum Publikumsliebling und zum Dschungelkönig 2008.

Im Januar 2009 war auch die vierte Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ein Straßenfeger. Bis zu 8,47 Millionen Zuschauer sahen Ingrid van Bergens Wahl zur Dschungelkönigin 2009. Neben Ingrid van Bergen tauschten auch die Dschungelstars Lorielle London, Günther Kaufmann, Gundis Zambo, Norbert Schramm, Nico Schwanz, Giulia Siegel, Michael Meziani, Christina „Mausi“ Lugner und Peter Bond ihr weiches Bett im Luxushotel gegen eine steinharte Pritsche im Camp.

Neue Rekordwerte holte auch die fünfte Staffel im Januar 2011. Mit insgesamt 8,93 Millionen Zuschauern (Markanteil 34,3 %) erreichte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ einen neuen Zuschauerrekord. In der Spitze verfolgten sogar bis zu 9,9 Millionen Zuschauer an den Bildschirmen, wie Peer Kusmagk zum Dschungelkönig 2011 gekrönt wurde. 2011 ließen sich elf Stars auf das große Dschungelabenteuer ein: Eva Jacob, Gitta Saxx, Katy Karrenbauer, Indira Weis, Sarah Knappik, Rainer Langhans, Jay Khan, Thomas Rupprath, Mathieu Carrière, Froonck Matthée sowie Peer Kusmagk.

Dschungelcamp: Diese 120 B-, C- und Z-Promis waren bisher dabei
Hat genauso viele Hater wie Fans: Sarah Knappik. Foto: WENN.com

Sarah Knappik mit Kultauftritten

Unvergesslich die Dschungelcamp-Nervensäge 2011 Sarah Knappik: Die Blondine durfte die meisten Prüfungen absolvieren, nahm den Mund ziemlich voll und sorgte mit ihren Kult-Sprüchen für viel Zoff am Lagerfeuer. „Ich habe die härteste Dschungelprüfung von allen gehabt. Von allen, die jetzt noch kommen.“ Legendär auch „My air was away“, nach dem Prüfungsabbruch. Das Model spaltete nicht nur das Dschungelcamp, denn auch Millionen Zuschauer wollten wissen – wer lügt? Sarah Knappik oder Jay Khan? War die unglaubliche Dschungel-Liebe zwischen Indira Weis und Jay Khan wirklich nur inszeniert? Das behauptete Sarah Knappik und bezichtigte Jay Khan unter dem Palmendach der Lüge! Der Nervenkrieg am Lagerfeuer begann und Sarah Knappik verließ am 12. Tag schwer genervt freiwillig das Camp.

In der sechsten Staffel im Januar 2012 wurde Hollywood-Star Brigitte Nielsen Dschungelkönigin. Zweite wurde Sängerin Kim Debkowski und Dritter Schauspieler Rocco Stark. Das Finale 2012 bescherte RTL Rekordquoten: Insgesamt 7,43 Millionen Zuschauer (MA: 29,4 %) sahen das spannenden Finale der RTL-Dschungelshow, die damit den Staffelbestwert erreichte. Elf Stars gingen 2012 ins Dschungelcamp: Brigitte Nielsen, Ramona Leiß, Radost Bokel, Kim Debkowski, Micaela Schäfer, Ailton, Jazzy, Rocco Stark, Vincent Raven, Daniel Lopes sowie Martin Kesici.

2013 stellten sich in der siebten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ elf Stars den aufsehenerregenden Dschungelprüfungen und den liebevoll-zynischen Kommentaren des damals neuen Moderatorenduos Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Dabei waren: Allegra Curtis, Claudelle Deckert, Georgina Bülowius, Iris Klein, Fiona Erdmann, Olivia Jones, Arno Funke, Helmut Berger, Joey Heindle, Patrick Nuo und Silva Gonzales. Die Fans krönten das „Campküken“, den Sänger und DSDS-Kandidat Joey Heindle (19), zum Dschungelkönig.

Wer geht 2018 auf Sternejagd?

2014 traten folgende elf Stars in der achten Staffel den Wettkampf um die Dschungelkrone an: Mola Adebisi, Marco Angelini, Gabby de Almeida Rinne, Jochen Bendel, Corinna Drews, Winfried Glatzeder, Larissa Marolt, Melanie Müller, Tanja Schumann, Julian F. M. Stöckel und Michael Wendler. Melanie Müller wurde „Dschungelkönigin 2014“.

In der neunten Staffel im Jahr 2015 waren diese prominenten Kandidaten dabei und haben den Dschungel ordentlich aufgemischt: Sara Kulka, Rolfe Scheider, Aurelio Savina, Walter Freiwald, Patricia Blanco, Benjamin Boyce sowie Rebecca Siemoneit-Barum. Angelina Heger verlies das Camp nach diversen Schwächeanfällen freiwillig. Dschungelkönigin wurde EX-Glücksrad-Fee und Schauspielerin Maren Gilzer. Den zweiten Platz belegte Jörn Schlönvoigt und Platz drei ging an Popsternchen Tanja Tischewitsch.

Dschungelcamp: Diese 120 B-, C- und Z-Promis waren bisher dabei
Meister der großen Inszenierung: Michael Wendler. Foto: WENN.com

2016 waren in der 10. Jubiläumsstaffel Menderes Bagci, Jenny Elvers, Helena Fürst, Gunter Gabriel, Ricky Harris, Thorsten Legat, Jürgen Milski, Brigitte Nielsen, David Ortega, Nathalie Volk, Sophia Wollersheim und Rolf Zacher dabei. Menderes Bagci wurde „Dschungelkönig 2016“. Sophia Wollersheim belegte den zweiten Platz und der „Legatinator“ Thorsten Legat holte sich Platz drei.

2017 gingen diese zwölf Stars in der 11. Staffel auf Sternejagd: Gina-Lisa Lohfink, Hanka Rackwitz, Markus Majowski, Marc Terenzi, Thomas Hässler, Nicole Mieth, Sarah Joelle Jahnel, Jens Büchner, Kader Loth, Fräulein Menke, Honey (Alexander Keen) und Florian Wess.

Ski-Skills ?? …… nicht #greattimes #dankbar

Ein Beitrag geteilt von David Friedrich (@_david.friedrich_) am

Für die zwölfte Staffel, die ab 19. Januar 2018 aussgestrahlt wird, erwartet man diese Prominenten: Tatjana Gsell, Natascha Ochsenknecht, Daniele Negroni, Kattia Vides, Jenny Frankhauser, Tina York, David Friedrich, Giuliana Farfalla, Matthias Mangiapane. Ansgar Brinkmann, Sydney Youngblood und Sandra Steffl.