Donnerstag, 04. Januar 2018, 21:50 Uhr

Cate Blanchett wird Präsidentin

Cate Blanchett wurde zur Juryleiterin des Filmfestivals von Cannes 2018 ernannt. Die Oscar-Gewinnerin wird der Jury, die aus diversen Schauspielern und Regisseuren besteht, vorsitzen und gemeinsam mit ihr darüber entscheiden, wer dieses Jahr mit der Goldenen Palme und anderen renommierten Preisen des weltbekannten Events ausgezeichnet wird.

Cate Blanchett wird Präsidentin
Foto: WENN.com

In einem Statement zeigte sich die Darstellerin tief geehrt: „Ich war über die letzten Jahren in vielerlei Erscheinungen in Cannes – als Schauspielerin, Produzentin, auf dem Marktplatz, in der Galasphäre und innerhalb eines Wettbewerbs, aber niemals nur für das reine Vergnügen, den Reichtum an Filmen zu sehen, den dieses großartige Festival bietet. Ich fühle mich angesichts des Privilegs und der Verantwortung, der diesjährigen Jury vorzusitzen, demütig. Das Festival spielt eine ausschlaggebende Rolle dabei, die Welt zusammenzubringen, um Geschichten zu feiern: dieses seltsame und unverzichtbare Bestreben, das alle Menschen teilen, verstehen und sich wünschen.“

Dritte  Jurypräsidentin

In einem gemeinsamen Statement erklärten der Cannes-Präsident Pierre Lescure und der Verantwortliche Thierry Fremaux: „Unsere Gespräche diesen Herbst haben uns davon überzeugt, dass sie eine engagierte Präsidentin und eine leidenschaftliche sowie großmütige Zuschauerin sein wird.“

Blanchett ist der mittlerweile dritte weibliche Jurypräsident von Cannes. 2009 übernahm bereits Schauspielerin Isabelle Huppert die Aufgabe, 2014 Regisseurin Jane Campion. Letztere hatte 1993 die erste – und bisher einzige – Goldene Palme als weibliche Filmemacherin für ‚Das Piano‘ bekommen.