Freitag, 05. Januar 2018, 19:20 Uhr

Irre Gerüchte um Demi Moore (55) und Nick Jonas (25)

Demi Moore datet angeblich schon seit Monaten den 30 Jahre jüngeren Sänger und Schauspieler Nick Jonas. Diese bizarre Meldung macht jetzt die Runde.

Irre Gerüchte um Demi Moore (55) und Nick Jonas (25)
Foto: WENN.com

Behauptet wird das gaaaanz „exklusiv“ von einem angeblichen „Insider“ gegenüber der zweifelhaften Website „Radar Online“, einem Tochterunternehmen des berüchtigten US-Revolverblatts ‚National Enquirer‘. Der ominöse Insider sagte: „Obwohl er bislang ihr jüngster Mann ist, ist er einer der reifsten, mit denen sie je zusammen war“. Ah ja.

Zuletzt wurde dem nur 1,70m kleine Nick eine Liaison mit Kate Hudson (38) nachgesagt. Angeblich soll er ja einen Hang zu älteren Damen haben. Wie zum Beispiel zu der australischen Sängerin Delta Goodrem (33), die er 2012 und letztes Jahr wieder datete. Erstere Liaison hatte allerdings Hudsons Mutter Goldie Hawn höchstselbst indirekt bestätigt. In einer Talkshow sagte die Scherzkanone Anfang 2017: „Ich hätte ja mal ein Essen für ihn gemacht, wenn es länger gehalten hätte“.

Y100's iHeartRadio Jingle Ball 2017 at BB&T Center in Sunrise, Florida - Arrivals Featuring: Nick Jonas Where: Sunrise, Florida, United States When: 17 Dec 2017 Credit: JLN Photography/WENN.com
Foto: JLN Photography/WENN.com

Hat sie Rumer verkuppelt?

Und Demi Moore: Die war mal mit dem 16 Jahre jüngeren Ashton Kutcher verheiratet, danach wurde sie mit Kunsthändler Vito Schnabel (31), Rocker Sean Friday (31) und Restaurant-Betreiber Harry Morton (36) gesichtet.

Moore soll von ihrer Tochter Rumer schon letztes Jahr mit Klein-Nick, der gerade in „Jumanji“ zu sehen ist, bekanntgemacht worden sein. „Rumer weiß, dass sich Demi zu jüngeren Männern hingezogen fühlt“, so der angebliche Alleswisser. „Nick war Single und hat Erfahrung mit älteren Frauen, da dachte sie, das könnte passen. Sie haben es geschafft – und jetzt hängen Demi und Nick zusammen.“

Die 1,65m kleine Moore will die Beziehung angeblich geheimhalten, von öffentlichen Erniedrigungen hat sie genug, nachdem sie 2012 von Ashton Kutcher verlassen wurde. Solange derartige Meldungen von Seiten wie ‚Radar Online‘ in die Welt gesetzt werden gehören jedenfalls dicke Fragezeichen dahinter. (PV)