Samstag, 06. Januar 2018, 10:56 Uhr

Royale Hochzeit wird für Wirtschaftsaufschwung sorgen

Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit soll ein „starker Aufschwung“ für die Wirtschaft Großbritanniens werden. Das 33-jährige Mitglied der Königsfamilie und seine Verlobte sollen sich am 19. Mai in einer aufwendigen Zeremonie das Ja-Wort geben.

Royale Hochzeit wird für Wirtschaftsaufschwung sorgen
Foto: WENN.com

Das Finanzunternehmen Brand Finance schätzt, dass die Hochzeit umgerechnet rund 562 Millionen Euro für die britische Wirtschaft einbringen wird, da sich Fans aus der ganzen Welt scharen werden, um der Veranstaltung beizuwohnen. Der Geschäftsführer von Brand Finance, David Haigh, sagte: „Wir denken, dass etwa 224 Millionen Euro aus Tourismus, Reisen und Hotels kommen werden.“

Haigh erwartet außerdem, dass 168 Millionen von den Leuten eingebracht werden, die Zubehör für ihre eigene Hochzeitsfeier kaufen werden. Die restlichen 56 Millionen werden von dem Verkauf von Merchandise und Andenken, wie T-Shirts, Tassen und weiteren Andenken, erwartet.

Windsor Castle ist ein Muss

Dem Büro für Nationale Statistiken zu Folge hat die Hochzeit von Harrys großem Bruder Prinz William und dessen Frau Catherine, Herzogin von Cambridge, 2011 im Vergleich mit dem vorherigen Jahr einen Anstieg von 350.000 Besuchern des Vereinigten Königreichs bewirkt. Brand Finance rechnet im Hinblick auf den Hochzeitstag im Mai mit einem ähnlichen Anstieg. Die Hochzeit soll in der St Georges-Kapelle im Windsor Castle stattfinden.

Die Einzelhändler in Windsor treffen bereits Vorbereitungen, um für die zunehmende Besucherzahl, das die Mai-Hochzeit bringen wird, bereit zu sein. Es wurde bereits berichtet, dass die geplante Eheschließung sich schon jetzt auf den Tourismus auswirke, da die Warteschlangen vor dem Windsor Castle über die Feiertage extrem hoch gewesen seien.

Ein Sprecher verriet: „Windsor Castle ist für die meisten Leute ‚ein Muss‘, aber die Nachricht über die königliche Hochzeit trägt nur dazu bei, dass sich die Situation verschärft. Es wird eine Weile dauern, bis wir den gesamten Einfluss der königlichen Hochzeit auf den Tourismus für Windsor beurteilen können. Wir wissen jedoch, dass die Hotels bereits Buchungen im Vorfeld und während des Hochzeitswochenendes entgegengenommen haben.“