Montag, 08. Januar 2018, 12:39 Uhr

Lana Del Rey wehrt sich gegen Plagiatsvorwürfe

Lana Del Rey wehrt sich gegen den Vorwurf, ihren Song geklaut zu haben. Auf ihrem aktuellen Album ‚Lust For Life‘ befindet sich auch der Track ‚Get Free‘ für den sie jetzt von der Band Radiohead verklagt wird.

Lana Del Rey wehrt sich gegen Plagiatsvorwürfe
Foto: Lia Toby/WENN.com

Das Lied sei deren Hit ‚Creep‘ von 1993 zu ähnlich. Die Sängerin wird sich bald auch vor Gericht verteidigen müssen. Die 32-Jährige twitterte: „Das mit der Anklage stimmt. Obwohl ich weiß, dass mein Song nicht von ‚Creep‘ inspiriert wurde, behaupten Radiohead das Gegenteil und wollen 100 % vom Gewinn haben. Ich habe über die letzten Monate sogar bis zu 40 % angeboten, aber sie werden nur 100 % akzeptieren. Ihre Anwälte sind unbarmherzig, deswegen gehen wir jetzt vor Gericht.“

Radiohead wollen mindestens genannt werden

Radiohead glauben also, dass zwischen ‚Creep‘ und ‚Get Free‘ zu viele Ähnlichkeiten bestehen (was wir hier in der Redaktion aber auch so sehen) Auf eine große Gerichtsverhandlung könnten bzw. wollten die Musiker, allen voran Frontmann Thom Yorke, offenbar verzichten. „Beide Seiten wollten es hinter den Kulissen regeln, um einen Prozess zu vermeiden“, erzählt ein Insider.

„Radioheads Team hofft, dass die Band entweder Entschädigung bekommt oder als Songwriter mit aufgelistet wird, um Tantiemen zu bekommen.“