Dienstag, 09. Januar 2018, 21:06 Uhr

Mary J. Blige ging als Kind durch die Missbrauchs-Hölle

Mary J. Blige ging als Kind durch die „Hölle wegen sexueller Belästigung“. Die ‚Mudbound‘-Darstellerin musste bereits in jungen Jahren Erfahrung mit sexuellem Missbrauch machen.

Mary J. Blige ging als Kind durch die Missbrauchs-Hölle
Foto: HFPA

Bei den Golden Globes auf dem Roten Teppich erzählte sie: „Ich musste dagegen ankämpfen, seit ich fünf Jahre alt war… im Alter von fünf bis 17 ging ich durch die Hölle wegen sexueller Belästigung… Zu dieser Zeit war ich im Musikbusiness beschäftigt und dachte nur, ‚Wehe, du fasst mich an oder ich bring dich um.“‘ Blige unterstützt all die Frauen und Männer, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ist „glücklich und stolz“ auf all diejenige, die sich getraut haben, mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen: „Sie müssen mit diesen Dingen für immer leben, Gott weiß wie lange, und jetzt gehen sie damit an die Öffentlichkeit und befreien sich. Das ist schön mit anzusehen und wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen in solch einer Sache. Sie haben so gelitten.“

Mary J. Blige ging als Kind durch die Missbrauchs-Hölle
Foto: HFPA

„Ich möchte nicht ins Detail gehen“

Die 46-jährige Sängerin betonte kürzlich, wie wichtig diese Kampagne ist und dass sie den Frauen auf der ganzen Welt beistehen möchte: „Da gibt es so viele Frauen, die keine Möglichkeit haben, frei zu sprechen, weil sie aus anderen Industrien, nicht der Film-Industrie oder Musik-Industrie, kommen. Es ist wichtig, dass wir für sie einstehen, damit sie eine Chance haben, zu sprechen. Ich bin eine dieser Frauen, wisst ihr. Ich möchte nicht ins Detail gehen und werde es auch nicht tun, aber ich stehe diesen Frauen bei. Ich setze mich für sie ein“, so die Schauspielerin laut ‚Female First‘.